Mitmachen!

 
Wer im Bestand der Fürther Bibliotheken oder im Archiv eines Fürth-Liebhabers nach Werken über die Geschichte Fürths sucht wird sicher auf sie stoßen, z.B. auf die prächtig gestalteten Chroniken Georg Tobias Christoph Fronmüllers oder auf die vom Städtebilder-Verlag aufgelegten Auszüge aus der Käppner-Chronik. Und wer schon einmal konkret stichwortbezogen etwas aus der Fürther Geschichte gesucht hat, der war dankbar, daß sich der Heimatforscher Dr. Adolf Schwammberger vor vielen Jahrzehnten die Mühe ge­macht und das liebevolle Nachschlagewerk »Fürth von A bis Z« herausgebracht hat. Doch auch dieses Buch ist unvollständig, veraltet und in seiner Gewichtung dem Zeitgeist der 1960er Jahre verpflichtet und leicht tendenziös.

Hier kann das FürthWiki mit modernen technischen Möglichkeiten Abhilfe schaffen und eine neue zentrale Anlaufstelle für alle Arten von Fürther Geschichte und Geschichten bieten. Und dazu gehören nicht nur verstaubende Historien, sondern gleichermaßen die Erfassung der (Sport)vereine, Wirtschaftsunternehmen, Kneipentipps, Persönlichkeiten und so weiter und so fort. Auf Basis der – auch von der Wikipedia genutzten – Software MediaWiki wird eine Datenbank mit allen Inhalten rund um die Stadt Fürth gefüllt und über eine grafische Benutzeroberfläche mit direkt anklickbaren Querverweisen nutzbar gemacht.

Vorteil der regionalen Variante ist es, die Relevanzkriterien, die ein Artikel erfüllen muß, wesentlich niedriger ansetzen zu können als in der großen Wikipedia. Praktisch alle orts­bezogenen Informationen können abgespeichert werden, denn Text verbraucht in der Da­ten­bank kaum Speicherplatz. Wir sind davon überzeugt, dass der Nutzer eine Ge­wich­tung der Informationen selbst vorzunehmen weiss: Er sucht gezielt per Schlagwort oder blättert sich über die Portal-Hauptseite durch die Artikel und wird den projektinternen Quer­ver­wei­sen nur im Rahmen seines Interesses folgen. Artikel ohne Bedeutung bleiben für sich isoliert bestehen. Erlangen sie Bedeutung, ist ihr Wissen jederzeit abrufbar.

Jeder darf mitmachen: Nach einer einfachen Registrierung kann man bestehende Inhalte bearbeiten, neue Artikel anlegen oder Bilddateien hochladen. Eine Mitgliedschaft im Trä­ger­verein FürthWiki e. V. ist hierfür nicht notwendig. Wikipedia und FürthWiki zeigen: Die gegenseitige Inhaltskontrolle funktioniert gut, und umso besser je mehr Autoren teil­neh­men. Das entstehende Netz aus dem Spezialwissen der Einzelnen ist in seiner Band­brei­te einmalig. Damit Nonsens-Editierungen und die internettypischen Spam­beiträge die Fürth­Wiki-Datenbank nicht schädigen, Streitigkeiten zwischen Nutzern um Details geklärt wer­den, gibt es sogenannte Administratoren, die weitergehende Befugnisse haben: Sie kön­nen im Notfall Seiten und Nutzer vorübergehend sperren.

Kommentare sind hier derzeit nicht zugelassen.