Landtagswahl 2008

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wahlen zum 16. Bayerischen Landtag fanden am 28. September 2008 statt.

Ausgangssituation

In der Stadt Fürth waren 82 430 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt, um deren Stimmen folgende Direkt-Kandidaten warben:

Wahlausgang

Erststimmen

Die Amtsinhaberin Petra Gutenberger setzte sich trotz zweistelliger Verluste mit 32,2 % der Erststimmen gegen ihren Herausforderer Horst Arnold mit 27,3% durch, der mit - 7,8 % ebenfalls deutliche Stimmverluste hinnehmen musste.

Die Kandidaten der Grünen, der Freien Wähler und der FDP legten jeweils zu.

Zweitstimmen

Auch bei den Zweitstimmen standen den großen Volksparteien als Verlierer (CSU - 13,3 %, SPD -5,2 %) die kleinen Parteien als Gewinner gegenüber (Grüne +0,1 %, FW + 6,8%, FDP + 4,2%).

  • CSU 38,3 %
  • SPD 25,7 %
  • Grünen 9,8 %
  • FW 8,4 %
  • FDP 6,4 %
  • REP 1,2 %
  • ödp 1,0 %
  • BP 0,2 %
  • Sonstige 9,1 %