Rednitztalbrücke

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rednitztalbrücke ist eine 216 m lange und 23 m breite Straßenbrücke der Südwesttangente. Sie bildet zwischen den Abfahrten Schwabacher Straße und Zirndorfer Straße einen wichtigen, hochwassersicheren Übergang in den Fürther Norden und Westen. Das Bauwerk ist im Vergleich zur benachbarten Trogbrücke eine wesentlich grazilere Stahlbeton-Hohlkasten-Konstruktion aus den Jahren 1966 bis 1969. Sie ruht auf fünf Pfeilerpaaren und kostete 4,8 Millionen DM. Die Pfeilerfundamente beider Brücken ruhen auf insgesamt 800 Betonpfählen, die bis zu 10 m tief in den sandigen Untergrund reichen und auf Fels stehen. Die östlichen Widerlager beider Brücken schließen an einen extra aufgeschütteten, 90 m langen Damm an.