1631

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
◄◄ 17. Jahrhundert ►►
1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609
1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 1618 1619
1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629
1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639
1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649
1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659
1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669
1670 1671 1672 1673 1674 1675 1676 1677 1678 1679
1680 1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689
1690 1691 1692 1693 1694 1695 1696 1697 1698 1699

Ereignisse in Fürth im Jahr 1631



  • Am 18. April wurde die Gemeindeordnung von 1497 auf´s Neue bestätigt.[1]
  • Am 30. Juli kam der kaiserliche General Wachtmeister Johann von Altringer mit seiner 8000-Mann starken Armee in Fürth an, quartierte sich ein und musste versorgt werden. In der Umgebung kam es zu Plünderungen.[2]
  • Am 19. und 20. August brach das ringsum gelegene Kriegsvolk, mittlerweile auf 15.000 Mann angewachsen, endlich auf und zog ab.[3]
  • "Gegen Ende September kam der kaiserliche Commissär Allesandro Massoni mit einigen Compagnien [...]"[4]
  • Im Oktober "wurde Fürth der Sammelplatz für die Truppen, welche Graf Heinrich Wilhelm von Solms im Auftrage des Rathes von Nürnberg warb."[5]

Personen

Bilder

Einzelnachweise

  1. Fronmüller-Chronik, S. 77
  2. "Nürnberger Geschichtskalender" in: Der Friedens- u. Kriegs-Kurier, 1822, S. 829 - online
  3. Georg Wolfgang Karl Lochner: "Über die Theilnahme der Stadt Nürnberg am dreissigjaehrigen Kriege...", Nürnberg, 1832, S. 26
  4. Fronmüller-Chronik, S. 78
  5. Fronmüller-Chronik, S. 78