Galerie in der Promenade

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einblick in die Jubiläumsausstellung 2015

Die Galerie in der Promenade ist eine Fürther Privatgalerie, in der vornehmlich zeitgenössische Kunst ausgestellt und angeboten wird. Sie wurde 2005 von Christian Fritsche in der Königswarterstraße 62 gegründet[1], dort zunächst in den Räumen einer Bürogemeinschaft betrieben und nach deren Auflösung im Jahre 2012 in die Privatwohnung des Galeristen in der gegenüberliegenden Hornschuchpromenade 17 verlegt. Jährlich werden vier bis fünf Ausstellungen veranstaltet. 2015 wurde das 10-jährige Bestehen mit einer Zusammenschau der vergangenen 45 Ausstellungen und einem Galeriefest gefeiert.

Konzept

Außenansicht, Hornschuchpromenade 17, 1. OG

Aufgrund des zweiten Standortes im französischen Metz hat sich ein internationales Ausstellungsprogramm herausgebildet, bei dem deutsche und französische Künstler auch im jeweils anderen Land ausgestellt oder in gemeinsamen Ausstellungen künstlerische wie persönliche Begegnungen möglich werden. Gelegentlich widmet sich die Galerie darüber hinaus auch herausragenden Künstlern des vergangenen Jahrhunderts.

Der Galerie sind grenz- und genreüberschreitende Bezüge wichtig. Daher entstehen seit 2014 in enger Zusammenarbeit mit der edition promenade, Fürth neben Ausstellungskatalogen auch Künstlerbücher sowie ein- und zweisprachige Gedichtbände, gepaart mit grafischen Arbeiten.

An den jährlichen Ateliertagen des Fürther Künstlerverbundes Kulturring CGastspiel«) beteiligt sich die Galerie in der Promenade regelmäßig.


Öffnungszeiten

Die Karte wird geladen …

Auf Events wie Vernissagen, Finissagen und Begleitveranstaltungen (Lesungen, Konzerte, Führungen) wird auf der Galerie-Website sowie über Veröffentlichungen in der Lokalpresse hingewiesen. Zur jeweils aktuellen Ausstellung kann ein individueller Besuchstermin telefonisch vereinbart werden. Interessenten können ihre Mail-Adresse beim Galeristen hinterlegen zur Aufnahme in den Einladungsverteiler.[2]


Besonderheiten

Da es sich bei den Ausstellungsräumen nicht um auf diesen Zweck hin gestaltete und eingerichtete Gewerberäume handelt, sondern um eigens dem Galeriebetrieb gewidmete Zimmer einer aktiv genutzten Privatwohnung, sind die Ausstellungen dort von einer besonders intimen und persönlichen Atmosphäre geprägt. Dies umso mehr, als Raumaufteilung und Ausstattung (z. B. teilweise bemalte Stuckdecken, Parkett) des im Jahre 1903 im Stil der Neurenaissance errichteten Hauses weitgehend erhalten geblieben sind.

Die abendlichen Ausstellungs-Eröffnungen werden oft von einem Begleitprogramm mit musikalischen Darbietungen, szenischen Einlagen, Tanzvorführungen, kleinen Lesungen etc. eingerahmt. Auch außerhalb der Vernissagen gibt es während der Laufzeit der jeweiligen Ausstellung zuweilen besonders gestaltete Begleitveranstaltungen, die separat angekündigt werden.

Kontakt

Künstler A-Z

Lokalberichterstattung

  • Marion Reinhardt: Wege in die Vergangenheit durch kontrollierte Zufälle - Hjalmar Leander Weiss' »bezeichnete Bilder« zeigt die Galerie in der Promenade. In: Fürther Nachrichten vom 20. März 2006 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Ein Universum voller Wunder - Bilder von Prince Twins Seven Seven im Dunstkreis der Magie. In: Fürther Nachrichten vom 16. April 2007 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Die Ambivalenz von Sinn und Unsinn - Roger Libeschs Ausstellung »Die Methoden des Zwangsablebens«. In: Fürther Nachrichten vom 28. Januar 2008 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Lebenslinien gewebt und eng verflochten - Der marokkanisch-schweizerische Maler Karim Chaoui spürt Wechselbeziehungen auf. In: Fürther Nachrichten vom 19. Mai 2008 - online abrufbar
  • Marion Reinhardt: Alles unter Kontrolle - Ingrid Christies Köpfe in der Galerie in der Promenade. In: Fürther Nachrichten vom 2. August 2008 - online abrufbar
  • Marion Reinhardt: Ein neuer Blick aufs Alltägliche - Axel Voss zeigt Siebdrucke urbaner Motive. In: Fürther Nachrichten vom 23. Februar 2009 - online abrufbar
  • Anne Peters: Chinesische Biester - Christoph Haupt stellt in der Galerie in der Promenade aus. In: Fürther Nachrichten vom 20. Juli 2009 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Wohnstätten der Fabelwesen - Harald Kienle und Thomas Mohi in der Promenade. In: Fürther Nachrichten vom 17. Februar 2010 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Das ungewöhnlich Gewöhnliche - Tobias Stutz’ menschenleere Alltagsszenen. In: Fürther Nachrichten vom 6. Oktober 2011 - online abrufbar
  • Sabine Rempe: Mit dem Vogelmann in ein vielschichtiges Universum - Spannende Ausstellung von Anja Molendijk in der Fürther Galerie in der Promenade. In: Fürther Nachrichten vom 2. Februar 2014 - online abrufbar
  • Reinhard Kalb: Zombies mit Weinglas - Jean Chauvelot in der Promenaden-Galerie. In: Fürther Nachrichten vom 18. Juni 2014 - online abrufbar
  • Reinhard Kalb: Neubeginn und Wiederfinden - Das Werk Tomas Glebs in einer Fürther Doppelschau. In: Fürther Nachrichten vom 29. September 2014 - online abrufbar
  • Sigrun Arenz: Menschen unterwegs - Eine Flüchtlingen gewidmete Ausstellung in Fürth. In: Fürther Nachrichten vom 27. Januar 2015 - online abrufbar
  • Sabine Rempe: Leuchtfeuer für Fürther Kunst - Christian Fritsche und seine Galerie in der Promenade feiern zehnjähriges Bestehen. In: Fürther Nachrichten‎ vom 10. Juli 2015 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Die Entdeckung der Vielfalt - 45 Ausstellungen in einer. In: Fürther Nachrichten vom 13. Juli 2015 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Galerie in der Promenade: Ein bildgewaltiger Lebens-Tanz. In: Fürther Nachrichten vom 5. Oktober 2015 - online abrufbar
  • Reinhard Kalb: Magie der schwimmenden Inseln - Die Galerie in der Promenade zeigt Akbar Akbarpours Natur-Impressionen. In: Fürther Nachrichten vom 26. März 2016 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Am Anfang war die Tusche - Französisch-deutscher Poesie-Doppelpass. In: Fürther Nachrichten vom 28. Juli 2016 - online abrufbar
  • Regina Urban: Die Welt als Ort zwischen Traum und Realität - Zwei sehenswerte Ausstellungen von Jürgen Durner in Nürnberg und Fürth. In: Fürther Nachrichten vom 21. September 2016
  • Reinhard Kalb: Vorsicht, es könnte ein Einschuss sein - Jürgen Durners Kunst in Fürth. In: Nürnberger Zeitung vom 21. September 2016

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Matthias Boll: Kunstbeitrag zum steigenden Selbstbewusstsein - In der Königswarterstraße eröffnet die »Galerie in der Promenade«. In: Fürther Nachrichten, 27. Januar 2005
  2. Kontakformular auf der Galerie-Website - online abrufbar