Historismus

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Historismus ist ein Begriff der Stilgeschichte in der Architektur. Hauptsächliche Philosophie war es, auf ältere Stilrichtungen zurückzugreifen und diese nachzuahmen.

Umgangssprachlich spricht man manchmal auch von Gründerzeitstil beziehungsweise Gründerzeitarchitektur.

Der Historismus verbreitete sich ab den 1860er-Jahren rasant, da er die Repräsentationsbedürfnisse des in der Gründerzeit reich gewordenen Bürgertums aufgriff. Da diese Zeit die des großen industriellen Aufschwungs in Fürth war, ist der Historismus neben meist zurückhaltenden Jugendstil-Bauten der prägende "Fürther Stil".

Zu allgemeiner Thematik rund um die Stilrichtung Historismus sei auf den entsprechenden Artikel auf wikipedia.de verwiesen.

Historismus in Fürth

Das Stadttheater als Repräsentant des Historismus
Das Logenhaus an der Dambacher Straße

In Fürth wurde im Historismus ab etwa 1871 bis zum Ersten Weltkrieg gebaut.

Desweiteren ist das Fürther Fenster für das Germanische Nationalmuseum Nürnberg in Nürnberg im Stil von Kirchenfenstern in der Zeit des Historismus entstanden.

Auch der Neubau des Ludwigsbahnhof, der vom 1885 und bis 1938 bestand, war im Stil des Historismus errichtet.

Bedeutende Architekten in Fürth

Kritik / Stimmen

"Vielfach wird der Historismus, der Fürth so durchgehend prägte, geringschätzig betrachtet, weil er kein eigener Stil sei und nur Vergangenes kopiert habe. Aber was kam danach: Anfang des 20. Jahrhundert wurde die Parole „Ornament ist vergeudete Arbeitskraft und damit vergeudetes Kapital“ ausgegeben. Dem „Stilchaos“ des Historismus folgte der Funktionalismus, die so genannte Moderne Architektur: ein Fortschritt? So gesehen, könnte man den Historismus als letztes Aufbäumen der Ästhetik gegen die Technokratie, dem Funktionalismus interpretieren [...]"

- Dr. Alexander Mayer (Quelle: Webblog zonebattler)

Gebäude

 ObjektBaujahrArchitektAkten-Nr.
100 Geburtstag Nathan IMG 4839.jpgehemalige Hans-Böckler-Schule und Wöchnerinnen- und Säuglingsheim, sogenanntes Nathanstift 1907Otto Holzer
100 Jahre Pestalozzischule (Buch).jpgSchulhaus 1905Otto Holzer
125 Jahre Oberrealschule Fürth (Buch).jpgHardenberg-Gymnasium 1912Otto Holzer
150 Jahre Hardenberg-Gymnasium Fürth (Buch).jpgHardenberg-Gymnasium 1912Otto Holzer
1844.JPGRathaus
Evangelisch-lutherische Stadtpfarrkirche St. Michael
1840Friedrich Bürklein
50 Jahre Nathanstift.jpgehemalige Hans-Böckler-Schule und Wöchnerinnen- und Säuglingsheim, sogenanntes Nathanstift 1907Otto Holzer
A2695 US Regierung.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
AK Freiheit 1970 gl.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
AK Fußgängerzone ca 1960.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
AK Hotel National AK 1899 Ausschnitt Festsaal.jpgHotel
Rückgebäude des Parkhotels
1888
1887
Fritz Walter
Georg Weidenbach
Anton Käppler
AK Hotel National AK 1899 gl.jpgHotel
Rückgebäude des Parkhotels
1888
1887
Fritz Walter
Georg Weidenbach
Anton Käppler
AK Kirchweih 1901.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
AK Kirchweih unbekannt .jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
AK Kärwa gelaufen 1908.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
AK Königsplatz 1970 gl.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
AK Parkhotel 1907 gl.jpgHotel 1888Fritz Walter
AK Soldan Villa 1920 VS fw.jpgVilla 1905Jakob Schmeißner
AK Stadthalle 1982 gl.jpgStadttheater 1901Ferdinand Fellner der Jüngere
Hermann Helmer
AK Stadttheater 01.JPGStadttheater 1901Ferdinand Fellner der Jüngere
Hermann Helmer
AK Stadttheater 03.JPGStadttheater 1901Ferdinand Fellner der Jüngere
Hermann Helmer
AK Theater 1903 gl.jpgStadttheater 1901Ferdinand Fellner der Jüngere
Hermann Helmer
AK Theater 1964.jpgStadttheater 1901Ferdinand Fellner der Jüngere
Hermann Helmer
AK Theater 1975 gl.jpgStadttheater 1901Ferdinand Fellner der Jüngere
Hermann Helmer
AK Weinstraße.jpgHotel 1888Fritz Walter
AK WeinstraßeLudwigsbahnhof.jpgHotel 1888Fritz Walter
Amalienstraße 64 (Wetterhäuschen)Wetterhäuschen1910D-5-63-000-1578
Amtsschimmel südl. Treppenhaus Rathaus.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
Amtsschimmel.jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
Angerstraße 17Mietshaus in Ecklage1907Adam EgererD-5-63-000-1575
Armenpflegeschaft 1906 .jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
Austraße 16Mietshaus1903Karl SchickD-5-63-000-58
Badstraße 13; 15; 18; Pfisterstraße 50; 52Ehemalige Metallfolienfabrik M. Brünn & Co.1913Architekturbüro Peringer und RoglerD-5-63-000-65
Badstraße Brünn.jpgEhemalige Metallfolienfabrik M. Brünn & Co. 1913Architekturbüro Peringer und Rogler
Balbiererstraße 17Ehemalige Offiziersspeiseanstalt (Gebäude Nr. 90) der Trainkaserne und des Artilleriedepots1908D-5-63-000-99 zugehörig
Balbiererstraße 3Mietshaus1903Architekturbüro Bräutigam und WießnerD-5-63-000-95
Balbiererstraße 7Mietshaus1907Architekturbüro Peringer und RoglerD-5-63-000-1576
Baugrube sept 83 city center.jpgEinkaufszentrum
Stadttheater
1985
1901
Ferdinand Fellner der Jüngere
Hermann Helmer
Berufsschule Fichtenstr. Bronzeplastik.JPGStädtische Berufsschule 1909Landbauamt Nürnberg
Berufsschule Turnstr. Mosaik.JPGStädtische Berufsschule 1909Landbauamt Nürnberg
Bildermappe 1909 (100).jpgVilla Brünn, jetzt Pillenstein 1906Architekturbüro Peringer und Rogler
Bildermappe 1909 (101).jpgEhemaliges Exporthaus Borgfeldt,
später Verwaltung des Versandhauses Quelle
1907Fritz Walter
Bildermappe 1909 (121).jpgEhemaliges Exporthaus Berlin 1908
1923
Fritz Walter
Richard Kohler
Bildermappe 1909 (122).jpgEhemaliges Exporthaus Borgfeldt,
später Verwaltung des Versandhauses Quelle
1907Fritz Walter
Bildermappe 1909 (123).jpgLogenhaus 1890Leonhard Bürger
Bildermappe 1909 (128).jpgVilla 1872Simon Gieß
Bildermappe 1909 (131).jpgEhemaliges Portier- und Gärtnerhaus der Humbser-Villa 1897Ochsenmayer und Wißmüller
Bildermappe 1909 (133).jpgGasthaus in Ecklage 1908Leo Gran jr.
Bildermappe 1909 (25).jpgEhemaliges II. Städtisches Brause- und Wannenbad 1904Otto Holzer
Bildermappe 1909 (38).jpgSchulhaus 1905Otto Holzer
Bildermappe 1909 (4).jpgRathaus 1840Friedrich Bürklein
… weitere Ergebnisse