Rosengasse

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei den alten Straßennamen in Fürth liest man häufig die Namen "Untere Frankfurter Straße" und "Obere Frankfurter Straße", aber nur selten "Mittlere Frankfurter Straße". Denn das Bindeglied zwischen den beiden Teilstücken war die Rosengasse, vorher auch Schellengasse und Schelmengasse genannt. Es war der Teil der heutigen Königstraße, der zwischen dem Marktplatz und dem Obstmarkt liegt.[1] Während Wunschel in seiner Häuserchronik aber schreibt, dass es die "Mittlere Frankfurter Straße" gar nicht gab, findet man diesen Begriff dennoch im Adressbuch von 1807. (Beim Adressbuch von 1819 sind diese Häuser dann der "oberen Frankfurter Straße" zugeordnet.)

Einezelnachweise

  1. Wunschelchronik, 2. u. 3. Band, Abschnitt D