Zur Mist'n

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Mist'n heute
Mist'n
Adresse: Heiligenstraße 7
Eröffnung:
heute: ungenutzt
Daten
Biere: Geismann Biere, Bergbräu
später Lederer
Spezialitäten:
Küche:
Plätze:
Besonderheit:

Die Gaststätte "Zur Mist'n" (zeitweise auch "Zum Mondschein") befand sich in der Fürther Altstadt in der Heiligenstraße 7. In den 1990er Jahren wurde die Gaststätte unter dem Namen "Tex Mex" geführt. Aktuell ist die Gaststätte ungenutzt bzw. wird durch den neuen Besitzer - einem Architekten aus Fürth - komplett Generalsaniert. Die Mist'n war früher ein beliebter Teil der Fürther Kneipenszene und dienst Anfang des Jahrhunderts als Treffpunkt verschiedener Studentenverbindungen und Corps - z.B. der Absolvia oder der Baruthia.

Namensherkunft

Vor dem Haus war ursprünglich eine mit Brettern verdeckte Mistgrube angelegt. Als sich zur Zeit der Kärwa 1876 eine Gruppe von 20 Nürnbergern auf dieser niederließen, brach die Bretterabdeckung und die Gruppe fand sich in der Grube wieder[1]. Aus Schadenfreude und der hinlänglich bekannten Antipathie gegen die Nachbarstadt und ihre Bewohner taufte man die Wirtschaft so "Zur Mist'n".

Siehe auch

Literatur

  • "Die „Mist´n“ befindet sich in einem desaströsen Zustand". In: Rundbrief des Stadtheimatpflegers Nr. 67 vom 27. Februar 2011, S. 6 - im Internet

Bilder

Einzelnachweise

  1. * Die Michaeliskirchweih in Fürth, Zwischen Tradition und Moderene, Hrsg. Roland Langer unter Mitarbeit von Alexandra Herzog, Ruth Kollinger und Martin Schramm, Stadtarchiv & Stadtmuseum Fürth Ludwig Erhard, Fürth 2012 S. 48.