Was ist neu im Für­thWi­ki? (2)

FürthWiki-Logo Som­mer­pau­se? Von we­gen! Wäh­rend noch vor we­ni­gen Jah­ren die Ak­ti­vi­tä­ten im Wi­ki wäh­rend der Som­mer­mo­na­te stets stark zu­rück­gin­gen und manch­mal auf ein be­dau­erns­wer­tes Ni­veau ab­san­ken, kann da­von heu­er trotz des lan­gen, hei­ßen Som­mers kei­ne Re­de mehr sein. Die Zahl der täg­li­chen Be­ar­bei­tun­gen ist kon­stant hoch und er­reicht ei­ne Grö­ßen­ord­nung, die wir bis­her nur von den Win­ter­mo­na­ten mit ih­ren lan­gen Aben­den kann­ten. Und auch bei der An­zahl der ein­ge­stell­ten Bild­da­tei­en tut sich ei­ni­ges: un­ser selbst­ge­steck­tes Ziel ei­nes Zu­wach­ses von we­nig­stens 1000 Bil­dern pro Jahr ha­ben wir in 2015 be­reits im Au­gust er­reicht und mitt­ler­wei­le schon deut­lich über­trof­fen.

Das freut uns au­ßer­or­dent­lich und zeigt deut­lich, dass Für­thWi­ki zu­neh­mend in der Für­ther Ge­sell­schaft prä­sent ist. Wir fin­den, so kann es wei­ter­ge­hen und freu­en uns auf ei­nen span­nen­den Herbst. Nach­fol­gend wie­der ei­ne klei­ne Über­sicht der größ­ten Neue­run­gen seit dem Er­schei­nen des er­sten Bei­trags im Ju­ni. Die Li­ste er­hebt na­tür­lich kei­nen An­spruch auf Voll­stän­dig­keit, und falls ich ei­nen Ar­ti­kel über­se­hen ha­ben soll­te, der mit viel Mü­he er­stellt wur­de, bit­te ich das im Vor­aus zu ent­schul­di­gen!

Neue Ar­ti­kel:

Zu­ge­ge­ben, neu ist der Ar­ti­kel über den Wald­manns­wei­her de­fi­ni­tiv nicht, aber bis­her gab es da nicht viel zu le­sen. Ein Um­stand der so nicht blei­ben konn­te, zu­mal der Ar­ti­kel ei­ner der meist­ge­le­sen­sten im Für­thWi­ki über­haupt ist. War­um das so ist ha­ben wir schon an an­de­rer Stel­le ver­sucht her­aus­zu­fin­den, Er­geb­nis noch of­fen. Je­den­falls hat sich ein Au­tor nun des Ar­ti­kels über den Wald­manns­wei­her an­ge­nom­men und ihn deut­lich aus­ge­baut.

Ei­ner un­se­rer Au­toren hat sich qua­si selbst zum Kunst­re­fe­ren­ten für Für­thWi­ki er­nannt und ei­ni­ge Künst­ler­por­traits er­stellt.

Über Adolf Schwamm­ber­ger, den be­kann­ten Hi­sto­ri­ker und Chro­ni­sten der Für­ther Stadt­ge­schich­te, gab es bis­her ei­ni­ge mar­kan­te Lücken im Le­bens­lauf, um nicht zu sa­gen gro­ße wei­ße Flecken. Be­trof­fen hat dies haupt­säch­lich die Zeit sei­nes Wir­kens wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs in Po­len. Ein Au­tor re­cher­chiert der­zeit in­ten­siv und lässt Dr. Schwamm­ber­ger zu­neh­mend in ei­nem neu­en Licht schei­nen.

Wuss­ten Sie, dass es ei­ne Alt­stadt-Na­tio­nal­hym­ne, den sog. Gusdavsch­drass-Blues, gibt? Aus­wen­dig­ler­nen ist das Ge­bot der Stun­de, den Text fin­den sie hier.

Auch in Fürth gibt es ei­nen so­ge­nann­ten Ber­li­ner Mei­len­stein. Wer wis­sen will wo er steht und war­um kann sich jetzt schlau ma­chen.

Zu gu­ter Letzt und brand­neu: der Ar­ti­kel über Els­beth, das all­seits be­lieb­te und be­kann­te Zwerg­fluss­pferd, wel­ches in Fürth mal stif­ten ba­den ging.

Neue Bil­der:

Der Alt­stadt­ver­ein St. Mi­cha­el hat uns aus sei­nem Be­stand fünf Al­ben mit wun­der­ba­ren Farb­fo­tos vom al­ten Gäns­berg­vier­tel zur Ver­öf­fent­li­chung über­las­sen. Es han­delt sich da­bei um pri­va­te Auf­nah­men des 1984 ver­stor­be­nen Hi­sto­ri­kers Le­on­hard Witt­mann, der den Ab­riss des Gäns­bergs, aber auch vie­le an­de­re Mo­ti­ve aus der Für­ther Alt­stadt fo­to­gra­fisch fest­hielt.

Die Ka­te­go­rie Bü­cher wird der­zeit auch kon­se­quent be­bil­dert und wirkt da­mit nicht mehr so trocken und nüch­tern wie bis­her. Die all­ge­mein ho­hen Ab­ruf­zah­len der ein­zel­nen Buch­ar­ti­kel lie­ßen uns die­sen Schritt als nö­tig er­ach­ten – ein Bild sagt halt doch mehr aus als ein schnö­der Buch­ti­tel.

Die frisch sa­nier­te Vil­la der Stadt­wer­ke war An­lass für uns, nach al­ten Bil­dern des Ge­bäu­des zu su­chen. Das Er­geb­nis fin­det sich im Ar­ti­kel Gas­werk.

Wie sah der Für­ther Stadt­rat von 1925 – 1929 aus? Ein al­tes Al­bum aus dem Stadt­ar­chiv ver­rät es uns.

Wer mit dem Stier­kopf über dem heu­ti­gen Kul­tur­fo­rum nichts an­fan­gen kann, dem sei ge­sagt, dass es sich da­bei um ei­nen Teil der Ge­bäu­de des al­ten Für­ther Schlacht­hofs han­delt. Wie es noch in den 1990er Jah­ren dort aus­sah, se­hen Sie hier.

Al­te Re­kla­me­mar­ken – ein schier un­end­li­ches The­ma, ein An­fang ist nun aber ge­macht mit zwei schö­nen Se­ri­en. Wir hof­fen auf wei­te­ren Zu­wachs!

Neue Funk­tio­nen / Merk­ma­le:

Die Denk­mal­li­ste des Baye­ri­schen Lan­des­am­tes für Denk­mal­pfle­ge ist nun fer­tig se­man­ti­siert. Da­mit ist jetzt in den Jah­res­ar­ti­keln der Chro­nik ver­merkt, wann wel­ches Ge­bäu­de er­rich­tet wur­de, in den Ar­ti­keln der Ar­chi­tek­ten steht nun, wel­che Ge­bäu­de die­se ent­war­fen und in den Stra­ßen­ar­ti­keln und den dor­ti­gen Kar­ten ist je­des die­ser be­deu­ten­den Bau­wer­ke eben­falls in Wort und Bild ver­merkt.

Für Per­so­nen­ar­ti­kel wur­de jetzt ei­ne so­ge­nann­te Fak­ten­box ein­ge­rich­tet. Hier kön­nen die wich­tig­sten Da­ten der be­tref­fen­den Per­son (wie z.B. Ge­burts- und Ster­be­da­tum, Be­ruf, Äm­ter und Funk­tio­nen) be­quem auf ei­nen Blick ein­ge­se­hen wer­den und man muss nicht mehr müh­sam im ei­gent­li­chen Text su­chen. In den näch­sten Wo­chen wer­den al­le Per­so­nen­ar­ti­kel Zug um Zug mit die­ser Fak­ten­box aus­ge­stat­tet. Wie das aus­sieht, kann man z.B. schon im Ar­ti­kel über Hans Born­kes­sel se­hen.

Auf der Haup­sei­te gibt es zwei neue Por­tal- bzw. Such­funk­tio­nen: Me­di­en und Per­so­nen. Die­se Por­ta­le ent­hal­ten Such­funk­tio­nen zu al­len in der Für­thWi­ki-Da­ten­bank hin­ter­leg­ten Me­di­en­da­tei­en (z.B. Bil­dern) und Per­so­nen, z.B. kann nun ab­ge­fragt wer­den wel­che Bil­der von wel­chem Ur­he­ber stam­men oder wel­che Per­so­nen im glei­chen Jahr ge­bo­ren wur­den usw. usf. Da­mit tut sich ei­ne Fül­le von neu­en Re­cher­che­mög­lich­kei­ten auf, die bis­her in die­ser Ein­fach­heit nicht zur Ver­fü­gung stan­den – ein ech­ter Mehr­wert für al­le Nut­zer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

3 Kommentare zu »Was ist neu im Für­thWi­ki? (2)«:

  1. Ralph Stenzel meint:

    Dan­ke für die Blu­men, Gün­ter, aber als »Kunst­re­fe­ren­ten für das Für­thWi­ki« wür­de ich mich trotz mei­ner ak­ten­kun­di­gen Af­fi­ni­tät zur Kunst nicht be­zeich­nen wol­len. Vor al­lem er­weckt das Link zur Kategorie:Künstler den fal­schen Ein­druck, als hät­te ich al­le der­zeit dort ge­li­ste­ten Ar­ti­kel selbst ver­faßt. Da will ich mich nicht mit frem­den Fe­dern schmücken: Ich ha­be in den letz­ten Ta­gen ge­ra­de mal sie­ben hie­si­gen Künst­le­rin­nen und Künst­lern zu ei­nem klei­nen Für­thWi­ki-Ein­trag ver­hol­fen. Die­se mei­ne Ak­ti­vi­tä­ten ha­be ich auf mei­ner ei­ge­nen Be­nut­zer­sei­te auf­ge­li­stet. Si­cher­lich wer­den ich auch zu­künf­tig dem ei­nen oder der an­de­ren Kul­tur­schaf­fen­den ei­nen ei­ge­nen Wi­ki-Ar­ti­kel ba­steln, aber mit ei­nem ex­klu­si­ve Zu­stän­dig­keit sug­ge­rie­ren­den Ti­tel will ich mich al­len­falls scherz­haft ge­ehrt se­hen! ;-)

    #1

  2. Günter Scheuerer meint:

    @Ralph: Weiß ich doch, aber die­ses Feld wird zu­min­dest von uns doch nur recht spär­lich be­ackert, und sie­ben Ar­ti­kel in ein paar Ta­gen ist doch ein statt­li­che Quo­te :-)

    #2

  3. Ralph Stenzel meint:

    Das stimmt na­tür­lich, aber mit die­ser Schlag­zahl kann ich nicht wei­ter­ma­chen: So­ooo vie­le Für­ther Künstler(innen) ken­ne ich dann näm­lich auch wie­der nicht... ;-)

    #3