Arbeitsverdichtung

Gute Organisation = Effizientes Arbeiten! (Foto: Ralph Stenzel)

Gute Organisation = Effizientes Arbeiten!

Nachdem wir erst vor zwei Jahren eine neue Struk­tur für die monatlichen Arbeitstreffen fest­ge­zurrt und beschlossen hatten, ist es nun schon wieder an der Zeit für eine Anpassung unserer Arbeitsweise an die aktuellen Gegebenheiten: Da unser Förderverein in der letzten Zeit sehr stark gewachsen ist und mit ihm die Vielfalt der zu behandelnden Themen, sprengen unsere Sit­zun­gen inzwischen fast den zeitlichen Rahmen (und unsere räumlichen Möglichkeiten)…

Ab der nächsten Monatssitzung vom Februar 2018 treffen wir uns zwar wei­ter­hin am 1. Mitt­woch eines jeden Monats, aber bereits um 18:30 statt wie bisher um 19:00 Uhr. Die Glie­de­rung in einen in­ter­nen und einen öffentlichen Teil wird aufgegeben, wir sortieren die Agenda nunmehr in einen Orga-Block und in einen fachlich-inhaltlichen Abschnitt. Alle interessierten Vereinsmitglieder können an der gesamten Sitzung teilnehmen, sollten ir­gend­wel­che vertraulichen Themen anstehen, wird der Vorstand diese in separater Sit­zung außerhalb der regulären Arbeitstreffen behandeln.

In unserem Termin­kalender ist die neue Regelung bereits abgebildet. Gäste sind uns auch weiterhin willkommen, wir sind offen für jeden und jede, der bzw. die sich bei uns ein­brin­gen möchte, sei es als Zeitzeuge, Materiallieferant oder Autor. Unsere Tür bleibt nie­man­dem ver­schlos­sen, wenngleich eine formlose Vor­an­mel­dung hilfreich wäre, damit wir den Be­lan­gen von Besuchern hin­rei­chen­den Raum in der Agenda einräumen können…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Ein Kommentar zu »Arbeitsverdichtung«:

  1. Ralph Stenzel meint:

    Ab Februar 2018 halten wir unsere monatlichen Arbeitssitzungen nicht mehr im Bildungszentrum des Fürther Klinikums ab, sondern in der ungleich zentraler gelegenen »Freibank«, die uns vom Besitzer, dem Altstadtverein St. Michael, dankenswerterweise dafür zur Verfügung gestellt wird.

    #1

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.