Abraham Kissinger

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abraham Kissinger (geb. 29. Oktober 1818 in Rödelsee, gest. 1899 in Rödelsee) war der Sohn von Meyer Loeb und Schoenlein Kissinger.[1] Von Beruf war er ein erfolgreicher Weber und Händler. Abraham Kissinger war verheiratet mit Fanny Kissinger (geborene Stern, am 14. Februar 1824 in Rödelsee[2]) und hatte mehrere Kinder. Darunter vier Söhne namens: Joseph, Maier, Simon und David Kissinger. Alle vier Söhne erlernen auf Wunsch des Vaters den Beruf des Lehrers. Da es in vielen kleineren Gemeinden keinen Rabbiner gab, übernahm der Lehrer häufig auch den Vorbeterdienst in den jüdischen Gemeinden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Evi Kurz: Die Kissinger Saga. TLF TimeLineFilm, 2007. S. 45 ff.
  2. geni.com | abgerufen am 6. Juni 2015 | 17:49 Uhr online abrufbar