Braunsbach

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Braunsbach, der Fürther Ortsteil entstand im 9./10. Jahrhundert. Erstmals urkundlich erwähnt wurde er 1246. Zusammen mit den westlich gelegenen Dörfern Sack und Bislohe gehört der Ort seit dem Übergang an Bayern im Jahre 1808 zur Gemeinde Sack. Im Osten Braunsbachs erstreckt sich - unter der Einflugschneise des Nürnberger Flughafens - bis zum Ort Buch das fränkische Knoblauchsland. Im Süden reichen die Äcker bis Poppenreuth, Ronhof bzw. Fürth Stadt. Nördlich erstreckt sich, hinter wenigen Metern Acker, der Boxwald.

Größter Arbeitgeber ist die TRAMAG Transformatorenfabrik. 1923 in Nürnberg gegründet, ist sie seit 1983 in der Boxdorfer Straße ansässig.

Braunsbach kam mit Sack durch die Gemeindegebietsreform zum 1. Juli 1972 an die Stadt Fürth.

Literatur

Weblinks

  • Liste der Baudenkmäler in Fürth - Braunsbach - Wikipedia

Bilder