Dietrich-Bonhoeffer-Brücke

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Die Dietrich-Bonhoeffer-Brücke ist eine Brücke am nördlichen Rand der Fürther Altstadt. Mit der Brücke quert die Nordspange in der Nähe der Kapellenruh die Rednitz. Es wird angenommen, dass in alter Zeit in ihrer Nähe die Furt lag, welcher die Stadt Fürth ihre Gründung und ihren Namen verdankt.

Inhaltsverzeichnis


Benennung[Bearbeiten]

Die "Dietrich-Bonhoeffer-Brücke" ist nach dem bedeutenden evangelisch-lutherischen Theologen und Hochschullehrer Dietrich Bonhoeffer (geb. 4. Februar 1906 in Breslau; gest. 9. April 1945 im KZ Flossenbürg) benannt. Dietrich Bonhoeffer wurde einer breiten Öffentlichkeit als profilierter Vertreter der Bekennenden Kirche und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus bekannt. Sein Gedicht "Von guten Mächten" ist vielfach vertont worden und ist ein bekanntes Lied der gesamten Christenheit.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]