Diskussion:Wolfsgrubermühle

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1) Wie viele Mühlen gab es überhaupt?

Kann das mit der Geschichte so stimmen? Die untere Mühle lag doch nicht an der Pegnitz, sondern an der Rednitz. (Siehe Artikel Förstermühle.) Wie sollen diese beiden Mühlen dann einen gemeinsamen Hof besessen haben und vereinigt worden sein?--Marocco (Diskussion) 21:00, 7. Jun. 2016 (CEST)

ich denke da liegt ein Missverständnis vor. So wie ich das lese gab es an der Stelle der heutigen Wolfsgrubermühle zwei Mühlen welche zusammengefasst wurden. Da die Mühlen anscheinend direkt nacheinander an der Pegnitz lagen hatten sie einen gemeinsamen Hof und eine Mühle war automatisch die obere und eine die untere. Mit der Vorgängermühle der Förstermühle hat die Formulierung m. E. hier nichts zu tun. Gruß, --Doc Bendit (Diskussion) 20:31, 8. Jun. 2016 (CEST)
Ja, in die Richtung habe ich auch schon gedacht... Dann hätte es eine Zeit lang wohl drei Mühlen gegeben?--Marocco (Diskussion) 20:47, 8. Jun. 2016 (CEST)

2) Eckart?

Was ich auch komisch finde an der Geschichte der Wolfsgrubermühle ist, dass hier als Erbauer ein Peter Eckart genannt wird. Ich habe die Familie Eckart immer der Unteren (also Rednitz-) Mühle zugeordnet. (Allerdings bisher ohne den Vornamen Peter). Sollte es möglich sein, dass die Familie eine Zeit lang beide Mühlen besaß oder erst die eine und dann die andere?--Marocco (Diskussion) 15:28, 9. Jun. 2016 (CEST)

Schützenscheibe von 1774 mit Mühlengebäude[Bearbeiten]

Der neu eingefügte Abschnitt ist m. E. zu spekulativ formuliert. Er sollte entsprechend abgeändert oder anderweitig aufgeführt werden.--Aquilex (Diskussion) 11:40, 23. Mär. 2020 (CET) Gleicher Text steht nochmal auf der Seite Königlich privilegierte Schützengesellschaft Fürth. Unterschriften von Autoren in Seitentexten entsprechen nicht den Regeln von FürthWiki.--Aquilex (Diskussion) 11:44, 23. Mär. 2020 (CET)

das führt in der Tat zu weit und hat höchstens Platz auf der Diskussionsseite. Wer verschiebt? --Doc Bendit (Diskussion) 14:16, 23. Mär. 2020 (CET)

Der nachfolgende Absatz wird vorerst aus der Seite entfernt und hiermit zur Diskussion gestellt:

Schützenscheibe von 1774 mit Mühlengebäude
Zielscheibe 1774
Mühlsteinzeichen Wolfsgrubermühle
Eine interessante Geschichte KANN uns die Ehrenscheibe zum Neujahrsschießen von 1774 erzählen, in der ein Mühlengebäude (Wolfsgrubermühle?) anhand der zu sehenden Ersatzmühlsteine an der Wand zu erkenn sind und die Schützengilde samt Jagdhörner den neuen Schützenmeister daheim abholt. Da der Schützenmeister dazu als „M. G. Eckart“ bezeichnet wird, könnte man dies mit dem Erinnerungsstein über dem Eingangsportal des Nebengebäudes der Wolfsgrubermühle in Verbindung setzten. Der Besitzer 1723 wird als „P E“ (Peter Eckart) in dem Relief benannt, der dann der Vater von dem Schützenkönig „M. G. Eckart“ 1774 sein könnte. Ein weitere Schützenscheibe von 1778 mit "J. M. Eckart" auch mit einem Gebäude am Fluß (Mühle?) ist unter den Bilder unter Schützenhaus zu sehen.
Eine Verbindung zwischen Wolfsgrubermühle und Vater/Sohn Verhältnis als Annahme anhand der Ehrenscheibe wird hier mal angenommen und in den Raum gestellt.

--Aquilex (Diskussion) 23:11, 23. Mär. 2020 (CET)