Ernst Paulduro

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst Paulduro (geb. 3. Mai 1955 in Fürth) und Ursula Krabbe-Paulduro (geb. 17. August 1957 in Fürth) sind ein deutsches Künstlerpaar und Bildhauer (Plastiker), Kunstmaler und Designer von Künstlerschmuck. Seit 1979 leben sie in Maintal in Hessen.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ernst Paulduro besuchte von 1961 bis 1965 die Volksschule Fürth i. Bay. (heutige Grundschule Kirchenplatz), von 1966 bis 1970 das Hardenberg-Gymnasium Fürth und von 1970 bis 1972 die Staatliche Realschule Fürth (seinerzeit Hirschenstraße). Von 1972 bis 1976 schloss sich daran eine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Elektromechaniker bei der Firma Grundig an. Von 1976 bis 1977 besuchte Paulduro die Berufsaufbauschule an der Städtischen Berufsschule I Fürth und von 1977 bis 1979 die Staatliche Berufsoberschule Nürnberg.

Nach seiner Ausbildung zum Technischen Assistenten für Naturkundliche Museen und Forschungsinstitute von 1979 bis 1981 an der Senckenberg-Schule am Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt am Main schloss sich eine zweijährige Ausbildung zum Zoologischen Präparator und Dermoplastiker und von 1983 bis 1992 eine Tätigkeit als Zoologischer Präparator ebenfalls am Senckenbergmuseum an. Von 1992 bis 2003 war Paulduro Abteilungsleiter der dortigen Zoologischen Präparation.

Seit August 2003 ist er als freiberuflicher und freischaffender Bildhauer (Plastiker) und Kunstmaler tätig.

Künstlerische Werke[Bearbeiten]

Ernst Paulduro und Ursula Krabbe-Paulduro gestalten als freiberufliche und freischaffende Künstler Zeichnungen, Airbrush-Gemälde, Gemälde in Ölfarben- und Acrylfarben-Technik von naturalistischer bis hin zu hyperrealistischer ART. Ihre Skulpturen in Bronze, vorwiegend von Tieren jeglicher Art, sind ebenso realistisch und dort wo es technisch umsetzbar ist so "lebensnah"[1], dass auch Tierpersönlichkeiten entstehen wie ALBRECHT als Skulptur in Bronze[2] zur Erinnerung an das erste im Jahr 1999 im Tiergarten Nürnberg geborene Indische Panzernashorn und Brillenpinguin SANDY in Lebensgröße für den Allwetterzoo Münster.

Im Jahr 2021 gestalteten Ernst Paulduro und Ursula Krabbe-Paulduro ein "Dürer Rhinocerus" in Bronze[3][4] als Hommage an Albrecht Dürer zu seinem 550. Geburtstag am 21. Mai 2021 in einer völlig neuen Weise, präzise nach dem Druck zu Dürers berühmten Holzschnitt aus dem Jahre 1515.

Ernst Paulduro und Ursula Krabbe-Paulduro stehen als gebürtige Fürther mit ihren zeitgenössischen Tierskulpturen in Bronze in gewisser Tradition zu der Fürther Bildhauerin Gudrun Kunstmann, jedoch von anderer stilistischer ART.

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • Präsentation von Werken in Deutschland, den Niederlanden, USA, China und der Schweiz (Galerien, Museen und andere Öffentliche Institutionen)

Einzelausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2000 "Leben unter heißer Sonne – die Sonora-Wüste in den USA", Naturkundehaus Tiergarten Nürnberg, heutiges Bionicum Ideenreich Natur (Bronze-Skulpturen, Paulduro Repro-Plastiken und großformatige Fotografien)
  • 2002 "Kunstwerke der Natur", Historisches Rathaus Hochstadt, Maintal (Bronze-Skulpturen und Künstler-Schmuck)
  • 2003 "Leben unter heißer Sonne – die Sonora-Wüste in den USA", Dannerhaus im Tiergarten Straubing (Bronze-Skulpturen, Paulduro Repro-Plastiken und großformatige Fotografien)
  • 2003 bis 2004 "Leben unter heißer Sonne – die Sonora-Wüste in den USA", Museum Wiesbaden (Bronze-Skulpturen, Paulduro Repro-Plastiken und großformatige Fotografien)
  • 2004 "Bronze-Skulpturen", Taunus-Sparkasse, Bad Homburg v. d. Höhe, Hessen
  • 2007 bis 2008 "Leben unter heißer Sonne – die Sonora-Wüste in den USA", Naturmuseum Augsburg (Bronze-Skulpturen, Paulduro Repro-Plastiken und großformatige Fotografien)
  • 2016 "Gemälde und Bronze-Skulpturen", Hanauer Kulturverein e. V., Remisengalerie Schloss Philippsruhe, Hanau
  • 2018 "Gemälde und Bronze-Skulpturen", Galerie Christine Brügger, Bern, Schweiz

Gruppenausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2011 und 2016 "Kunst im Haus Peters", Haus Peters, Tetenbüll, Schleswig-Holstein (Gemälde und Bronze-Skulpturen)
  • 2012 "Wild auf´s Bild", Museum Wilnsdorf (Gemälde und Bronze-Skulpturen)
  • 2014 "Künstler der Remise 2014", Hanauer Kulturverein e. V., Remisengalerie Schloss Philippsruhe, Hanau (Gemälde)
  • 2016 "Schöne, böse Bilder", Wettbewerb und Ausstellung der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe, ausgewähltes Gemälde "Die Gottesanbeterin"
  • 2018 bis 2019 "Bronze-Skulpturen", Galerie Uerpmann, Sylt
  • 2019 "Künstler der Galerie", Galerie Christine Brügger, Bern, Schweiz (Bronze-Skulpturen)
  • 2019 "In den Hufen von August Gaul – Eine Hommage", Hanauer Kulturverein e. V., Remisengalerie Schloss Philippsruhe, Hanau (Bronze-Skulpturen)[5]
  • 2020 "Christine Jentzer & Ernst Paulduro", Galerie Christine Brügger, Bern, Schweiz (Bronze-Skulpturen)

Kontakt[Bearbeiten]

info@ernstpaulduro.de

Siehe auch[Bearbeiten]

Ursula Krabbe-Paulduro

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite Virtuelles Museum Nürnberger Kunst: Netzgiraffe. Online abgerufen 14. Februar 2022 – online abrufbar
  2. Webseite Virtuelles Museum Nürnberger Kunst: ALBRECHT: Indisches Panzernashorn Tiergarten Nürnberg. Online abgerufen 14. Februar 2022 – online abrufbar
  3. Webseite Virtuelles Museum Nürnberger Kunst: Dürer Rhinocerus. Online abgerufen 14. Februar 2022 – online abrufbar
  4. Wer will das Vieh? Drama um 150 000 Euro Dürer Rhinocerus. Bild, 17. März 2021. Online abgerufen 14. Februar 2022 – online abrufbar
  5. Ausstellung In den Hufen von August Gaul - Eine Hommage. Online abgerufen 17. Februar 2022 – online abrufbar