Frau van Lierd, eine Fürther Persönlichkeit und ihre Zeit (Buch)

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buchtitel
Frau van Lierd, eine Fürther Persönlichkeit und ihre Zeit, Spuren in der Fürther Altstadt
Genre
Biografie, Erzählung
Ausführung
Broschüre
Autor
Irmi Eimer
Erscheinungsjahr
2006
Verlag
Selbstverlag
Seitenzahl
27
ISBN-Nr
ISBN 978-3-00-019922-6
Besonderheit
Anregung zur Erkundung einer großen Zeit Fürths

Irmi Eimer erarbeitete sich in dieser Schrift die Geschichte des Fürther Bürgertums des 17. Jahrhunderts. "Mehr als ich ahnte, hat diese Zeit große Persönlichkeiten hervorgebracht, die einen prägenden Einfluss auf die damalige Entwicklung unserer Stadt hatte. Rund um die Familien Lierd und Lersch (wie der erste Ehemann der Frau van Lierd hieß) scharte sich damals eine beachtliche Zahl von Intellektuellen. Dieser Zirkel hatte Wirkungen weit über unsere Stadt hinaus. Es fanden sich Verbindungen und Verknüpfungen zum Pegnesischen Blumenorden in Nürnberg, einer der ältesten Sprachgesellschaften Deutschlands, der besonderen Einfluss auf die Bildung der Deutschen Sprache hatte.", so Irmi Eimer in ihrem Vorwort.