Friedrich Graf zu Castell

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Graf zu Castell gehört zu den Pfarrern, die Stelleninhaber der beiden unierten Pfarreien St. Sebald in Nürnberg und St. Peter und Paul in Poppenreuth waren.

Er trat die Stelle in Poppenreuth 1350 an. Von ihm ist bekannt, dass er auch Domherr zu Würzburg und Bamberg war.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]