Friedrichstraße 11

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrichstr-11 1.jpeg
Wohnhaus Friedrichstraße 11, März 2020
Die Karte wird geladen …

Dreigeschossiger, traufständiger Satteldachbau mit Sandsteinfassade, Gurtgesimsen und Konsolgesims, spätklassizistisch, von Caspar Gran, 1853; Teil des Ensembles Friedrichstraße.

Bauherr war der Hopfenhändler und Privatier Wolf Heidenheimer aus Uehlfeld, daneben wurde zeitweise der Hopfenhändler Rosenfeld als Miteigentümer genannt. Das Gebäude wurde vom Maurermeister Caspar Gran und dem Zimmermeister Johann Georg Schmidt auf von Letzerem erworbenen Grund errichtet.[1]

Im rechts benachbarten Anwesen (ehem. Nr. 13) befand sich eine, längst abgerissene, spiegelbildliche Ergänzung dieses Wohnhauses.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 nach Heinrich Habel: Denkmäler in Bayern – Stadt Fürth, S. 114

Bilder[Bearbeiten]