Georg Endter der Jüngere

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Endter der Jüngere (auch: Ender, Endtern, Enders) war ein Nürnberger Bürger und Buchhändler im 17. Jahrhundert, der eine Buchdruckerei in Fürth (Hofmark Fürth) betrieb und hier von ca. 1623 bis 1629 tätig war.[1]

Folgende Werke wurden in Fürth gedruckt:

  • David Gregor Corner: "Groß Catholisch Gesangbuch, darinnen in die vier hundert andächtige alte vnd newe Gesäng vnd Ruff in eine gute vnd richtige Ordnung zusamb gebracht, so theils zu Hauß, theils zu Kirchen, auch bey Prozessionen vnd Kirchenfesten mit grossem Nutz können gesungen werden…" Gedruckt im Bambergischen Dombröbst: Freyen Hofmarck Fürth bey Georg Endtern. 1625.
  • "Evangelium Nicodemi, In welchem vil schöner Puncten, so die 4. Evangelisten nicht gesetzt, (doch inen nicht zu wider) fast nützlich zulesen : Welches nun lange zeit nit mehr gesehen worden, aber jetzt auffs New wider in Druck verfertigt." Gedruckt im Dompr. Freyen Hofmarck Fürth/bey Georg Enders den Jüngern. 1626 - online-Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek
  • "Teutsch Brevier/Aller Kirchen Gebet und Gesäng deß ganzen Jahrs.../Mit sonderm fleiß dem Lateinischen Exemplar nach ... inn Druck gegeben." Gedruckt in Fürth, im Verlag von Georg Endter dem Jüngern Burger in Nürnberg, in dem Jahr 1626.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Klaus Henseler auf "Drucker-Marken.de" pdf-Datei