Georg Friedrich Casimir Schad

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Georg Friedrich Casimir Schad war ein Fürther Buchhändler und Übersetzer im 18. Jahrhundert, der zuletzt eine Buchhandlung/einen Verlag in Nürnberg hatte.[1]

Des Weiteren war er Verfasser und Übersetzer von Büchern mit den Themengebieten Geographie, Geschichte und Reiseberichte. Schad verstarb am 29. Dezember 1795.[2] Andere Quellen geben als alternatives Todesjahr 1793 an. CERL Thesaurus gibt als Schaffensperiode die Zeit von 1783 bis 1788 an[3], aber man findet auch ältere Werke unter diesem Namen.

Saueracker lobt Schad in seinem Werk "Versuch einer Chronologisch-Diplomatisch-Statistischen Geschichte des Hofmarks Fürth..." für dessen umfangreiche Privatbibliothek und "dessen Verdienste um die wahre Gelehrsamkeit".[4]

Werke[Bearbeiten]

  • Johann Heinrich Grose: Reise nach Ostindien. Aus dem Französischen übersetzt und mit einigen Anmerkungen begleitet, von G. F. C. S. – Fürth ohnweit Nürnberg, 1775 - online abrufbar
  • Franz Petis de la Croix: Geschichte des Kriegs, welchen die Türken mit Polen, Moskau und Hungarn geführt haben. Aus dem Französischen übersetzt von C. F. C. Schad – Fürth unweit Nürnberg, 1775 - online abrufbar
  • Saueracker/Schad: Sendschreiben an die Gemeinde in Fürth; wegen Haltung eines öffentlichen Mehl, Brod, und Fleischmarkts, zum besten der Künstler, Manufakturisten, und gemeinen Handwerker. Von einem Freunde der Wahrheit entworffen und in Druk gegeben, 1786 - online abrufbar
  • John Henry Grose: "Reise nach Bombay und Suratte...", A. d. Französ. übersetzt, ..., von dem Verleger. Fürth unweit Nürnberg, bey Georg Friederich Casimir Schad, 1780. - online-Digitalisat der Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • Erhard Andreas Saueracker: Versuch einer Chronologisch-Diplomatisch-Statistischen Geschichte des Hofmarks Fürth und seiner zwölf einverleibten Ortschaften. Erster Theil. Nürnberg und Leipzig, bey Georg Friederich Casimir Schad, in Commißion. 1786. - online abrufbar
  • Erhard Andreas Saueracker: Versuch einer Chronologisch-Diplomatisch-Statistischen Geschichte des Hofmarks Fürth und seiner zwölf einverleibten Ortschaften. Zweyter Theil. Nürnberg und Leipzig, bey Georg Friedrich Casimir Schad, in Commißion. 1787. - online abrufbar
  • Erhard Andreas Saueracker: Versuch einer Chronologisch-Diplomatisch-Statistischen Geschichte des Hofmarks Fürth und seiner zwölf einverleibten Ortschaften. Dritter Theil. Nürnberg und Leipzig, bey Georg Friedrich Casimir Schad, in Commißion. 1788. - online abrufbar
  • Erhard Andreas Saueracker: Versuch einer Chronologisch-Diplomatisch-Statistischen Geschichte des Hofmarks Fürth und seiner zwölf einverleibten Ortschaften. Vierter und letzter Theil. Nürnberg und Leipzig, bey Georg Friedrich Casimir Schad, in Commißion. 1789. - online abrufbar
  • Otters Reise nach Persien 1781
  • Labats Reise nach Ostindien 1782 - 1783
  • Versuch einer Brandenburgischen Pinacothek, oder Bildergallerie der beyden nunmehr Königlich-Preussischen Fürstenthümer in Franken: Anspach und Bayreuth, ... Mit Kupfern. Herausgegeben von Georg Fr. Casimir von Schad. Nünrberg und Leipzig 1793. - online abrufbar

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In: Joachim Christoph Friedrich Schulz, Encyklopädischer Almanach für die Geschichte, Geographie, Naturforschung und Alterthumskunde, 1787, S. 156 - online abrufbar
  2. In: Christian Gottlob Kayser Vollständiges Bücher-Lexicon ... 1750-1910, Bände 5-6, S. 50 - online abrufbar
  3. Eintrag in CERL Thesaurus, Das Tor zum gedruckten europäischen Kulturerbe - online abrufbar
  4. Erhard Andreas Saueracker: Versuch einer Chronologisch-Diplomatisch-Statistischen Geschichte des Hofmarks Fürth und seiner zwölf einverleibten Ortschaften. Erster Theil. Nürnberg und Leipzig, bey Georg Friederich Casimir Schad, in Commißion. 1786. S. XIX.- online abrufbar