Georg Popp

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Popp (geb. 5. März 1670 in Fürth; gest. 8. November 1735) war Gold- und Silberpapierfabrikant, Formschneider und Händler in Fürth.

Geboren als Sohn des Pächters der oberen Mühle, Georg Popp d. Ä., lernte er Buchdrucker und Formschneider bei Abraham von Werth. Nach seiner Wanderschaft (Stationen: Regensburg, Augsburg, Ulm, Wien, Prag) kam er nach Nürnberg, wo er sich beim Buchhändler Joachim Balthasar hervortat.

In Fürth betätigte er sich v. a. als Buntpapierfabrikant; er war einer der bedeutendsten Brokatpapierverleger seiner Zeit.

Er war zweimal verheiratet und starb kurz nach seiner zweiten Hochzeit.

Literatur