Gustav Schickedanz: Biographie eines Revolutionärs (Buch)

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gustav Schickedanz Biografie eines Revolutionärs (Buch).jpg
Titelseite: Gustav Schickedanz: Biographie eines Revolutionärs, 2010
Buchtitel
Gustav Schickedanz
Untertitel
Biographie eines Revolutionärs
Genre
Biografie
Ausführung
Hardcover
Autor
Gregor Schöllgen
Erscheinungsjahr
2010
Verlag
Berlin Verlag
Seitenzahl
464
ISBN-Nr
ISBN 978-3-8270-0948-7
Bestand Archiv FürthWiki
Kamran Salimi, Handbibliothek Laden

Gustav Schickedanz: Biographie eines Revolutionärs erschien als Biografie im Jahr 2010. Die Publikation von dem Historiker Gregor Schöllgen wurde mit Zustimmung der Familie erstellt, und sorgte für in der Öffentlichkeit für einige Kontroversen. Insbesondere die Zuschreibung seiner Rolle innerhalb des Nationalsozialismus und die Art der Quellendarlegung sorgte für zum Teil sehr kontroversen Diskussionen.[1]

Inhalt:

  • Vorwort
  • Der Suchende - 1895 - 1929
  • Der Profiteur - 1929 - 1938
  • Der Durchhalter - 1938 - 1949
  • Der Revolutionär - 1949 - 1957
  • Der Preisbrecher - 1957 - 1966
  • Der Patriarch - 1966 - 1977
  • Epilog - Der Schatten
  • Anhang
Zur Quellenlage
Abkürzungen
Abbildungsverzeichnis
Personenregister

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dieter Ziegler - Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum, Rezension: G. Schöllgen: Gustav Schickedanz - online abgerufen am 17. April 2021 | 16:12 Uhr - online abrufbar

Bilder[Bearbeiten]