Gustavstraße 6

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …

Neurenaissance-Zwerchhaus allegorischer Bronzestatuette, 1891; Teil des Ensembles Altstadt.

Frühere Adressen[Bearbeiten]

  • ab 1792: Hs.-Nr. 142
  • ab 1827: Gustavstraße Haus-Nr. 131, II. Bezirk
  • ab 1860: Gustavstraße 25
  • ab 1890: Gustavstraße 6

Frühere Eigentümer[Bearbeiten]

  • Georg Friedrich Aldinger, Bader und Chirurg[1]
  • Andreas Pförringer, „Krämers Wittwe”[2]
  • Cath. Barb. Fälschle, „Geschirrhändlers-W.”[3]
  • Joh. Riess, „Webermeister u. Strikgarnhändler”[4]
  • Johann Martin und Nanetta Ulmer, Flaschnerseheleute[5]
  • Oskar Ulmer[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. St. Michael, Bestattungen 1806 - 1817, S. 35
  2. Adressbuch von 1819
  3. Adressbuch von 1846
  4. Adressbuch von 1859
  5. Adressbuch von 1890
  6. Adressbuch von 1972

Bilder[Bearbeiten]