Hermann Stauber

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

HermannStauber (geb. 9. Januar 1891 in Fürth; gest. 15. April1977 in Fürth[1]), war der Sohn von Otto Stauber, dem Inhaber der Otto Stauber Lackfabrik. Diese geht auf eine im Jahr 1879 gegründete Materialien- und Kolonialwarenhandlung zurück. 1912 trat Hermann Stauber in die väterliche Fabrik ein. Er erweiterte die Produktpalette um Metalllacke und Appretierungen.

Hermann Stauber war Mitglied der Schülerverbindung Absolvia. Weiterhin war Stauber Mitglied der Freimaurerloge und versteckte die Logenbibliothek vor der Vernichtung durch die NSDAP in seiner Wohnung.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Festschrift "100 Jahre Absolvia Fürth"

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Archiv Absolvia
  2. Verein zur Förderung der Erhaltung des Baudenkmals Dambacher Strasse 11 in Fürth e. V., Historie, Online abgerufen am 4. September 2015 | 1:04 Uhr online abrufbar

Bilder[Bearbeiten]