Humbserstraße

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Humbserstraße.JPG
Straßenschild Humbserstraße
Die Karte wird geladen …

Die Humbserstraße ist eine Straße in der Fürther Südstadt. Sie wurde 1902 nach der Brauereifamilie Humbser benannt. Johann Martin Humbser (1835-1898) Brauereibesitzer,Kommerzienrat, Sohn und Nachfolger von Johann Michael Humbser (verst. 1926) stiftete 1903 aus dem Nachlass Mittel für die Errichtung von Spielplätzen (Humbser-Spielplatz ab 1904). Bestattet auf dem Friedhof Erlanger Straße, Feld 24, Grab-Nr. 24-27) mit großen Findlingssteinen.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Humbserstraße ist eine Querverbindung zwischen Leyher Straße und Richard-Wagner-Straße. Die heutige Humbserstraße ist nur noch ein Fragment, ursprünglich begann sie bereits an der Waldstraße und mündete in die Karolinenstraße. Diese älteren Straßenabschnitte wurden aufgegeben und teilweise überbaut.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]


Bilder[Bearbeiten]