Joachim Schmidt

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. med. Joachim Schmidt (geb. 26. Dezember 1953) ist ein bekannter Politiker sowie Stadtrat der CSU.

Dr. Schmidt rückte am 11. Februar 1987 für den verstorbenen Alfred Einhorn in den Stadtrat nach. Von 2001 bis 2013 war Dr. Schmidt Fraktionsvorsitzender der CSU-Fraktion im Stadtrat, bis er im Jahr 2013 als Vorsitzender zu Gunsten des CSU-Oberbürgermeisterkandidaten Dietmar Helm zur Kommunalwahl 2014 zurücktrat.

Von 1994 bis 1998 und von 1999 bis 2008 war Dr. Schmidt für die CSU Mitglied des Bezirksrates Mittelfranken in Ansbach. 1998 verpasste Schmidt bei den Wahlen knapp den Direkteinzug in den Bezirkstag, rutschte aber bereits ein Jahr später (1999) für den verstorbenen Hans-Helmut Martens aus Nürnberg erneut in den Bezirkstag.

Von Beruf ist er Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie (Herz) und arbeitet als Oberarzt am Klinikum Nürnberg. Schmidt ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]