Johann Adam Schmidt

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Adam Schmidt (gest. 13. Dezember 1842 in Fürth) war ein Spiegelfabrikant und Major im Fürther Landwehrregiment im 19. Jahrhundert.

Aufgrund seiner langjährigen Dienstzeit und seiner Verdienste - er nahm an den Feldzügen 1809 bis 1815 gegen Österreich, Russland und Frankreich teil - wurde er am 16. Dezember 1842 mit einer militärischen Ehrenfeier bestattet. Es waren auch Deputierte des Magistratsrates, der Gemeindebevollmächtigten sowie der Freimaurerlogen Fürth und Nürnberg anwesend.[1]

Adressbucheinträge[Bearbeiten]

  • 1836: Helmgasse Haus-Nr. 142 (II. Bezirk); Schmidt Joh. Adam; Glasbeleger[2]
  • 1846: Helmgasse Haus-Nr. 142 (II. Bezirk); Schmidt, Joh. Adam; Glasbelegers. Relikten[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Fürther Tagblatt" vom 17. Dezember 1842
  2. Adressbuch von 1836
  3. Adressbuch von 1846

Bilder[Bearbeiten]