Josef Pfeifer Morgenstern

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef P. Morgenstern (geb. 1818; gest. 19. Februar 1878 in Fürth) war Großhändler, Magistratsrat, Handelsgerichtsassessor und später dann Privatier im 19. Jh. Er war seit 1848 in Fürth ansässig und betrieb einen Manufakturwaren-Großhandel mit Spiegelgläsern. 1854 gründete er eine Spiegelglas- und Zinnfolienfabrik in Forchheim.

Sein Bruder David Morgenstern war der erste jüdische Abgeordnete im bayerischen Landtag.

Siehe auch[Bearbeiten]