Judith Bauer

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Judith Bauer (geb. 16. März 1989 in Fürth) ist Sozialpädagogin bei der Stadt Erlangen und seit 2020 für die Fürther SPD Mitglied des Fürther Stadtrats.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten]

Judith Bauer wurde am 16. März 1989 in Fürth als Tochter der Verkäuferin Karola Bauer und des Forstwirts Hans Bauer geboren. Aufgewachsen ist Bauer in Vincenzenbronn, einem Ortsteil der Gemeinde Großhabersdorf im Fürther Landkreis. Dort besuchte sie zunächst die Grund- und später die Hauptschule, die sie 2004 mit dem qualifizierenden Hauptschulabschluss erfolgreich abschließen konnte. Im Anschluss absolvierte sie von 2006 bis 2010 in Neuendettelsau die Ausbildung zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin sowie zur staatlich anerkannten Erzieherin. Als Erzieherin arbeitete Bauer von 2010 bis 2013 in einer Kita in Erlangen. 2013 begann Bauer ein Studium der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule Nürnberg, das sie 2017 mit dem Bachelor of Arts als staatlich anerkannte Sozialpädagogin erfolgreich beenden konnte. Seit August 2018 ist Bauer als Sozialpädagogin im sozialpädagogischen Dienst für Wohnungsnotfälle bei der Stadt Erlangen beschäftigt.

Politischer Werdegang[Bearbeiten]

Judith Bauer ist Mitglied der Fürther SPD und Schriftführerin in ihrem SPD-Distrikt Stadeln/Mannhof. Seit der Kommunalwahl 2020 ist sie Mitglied des Fürther Stadtrats.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Judith Bauer ist Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Mannhof und im BRK.

Ausschüsse und Pflegschaften 2020 - 2026[Bearbeiten]

  • Ausschuss für Schule, Bildung, Sport
  • Umweltausschuss
  • Beirat für Sozialhilfe, Sozial- und Seniorenangelegenheiten
  • Ausschuss für Jugendhilfe und Jugendangelegenheiten
  • Aufsichtsrat elan gGmbH
  • Pflegschaft: Städtische Einrichtungen für Obdachlose und Übergangshäuser

Politische Schwerpunkte[Bearbeiten]

Judith Bauer möchte sich im Stadtrat für „bezahlbaren Wohnraum, qualitative Kinderbetreuung und ein Miteinander aller Fürtherinnen und Fürther“ einsetzen. [1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SPD Kampagnenseite „Aus Liebe zu Fürth“ – Portrait Judith Bauer online abrufbar