Katharinenstraße 14 (ehemals)

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …

Das Gebäude Katharinenstraße 14 (ehemals) war ein Wohnhaus im sog. Gänsbergviertel innerhalb einer spätklassizistischen Mietshausgruppe. Im Zuge der Flächensanierung wurde das Gebäude abgerissen. Im Kartenausschnitt in der Faktenbox auf der rechten Seite wird der ungefähre ehemalige Standort des Gebäudes im aktuellen Stadtplan angezeigt.


Alter Katasterplan des Gänsbergviertels, Katharinenstraße ist gelb, Standort Katharinenstraße 14 ist rot markiert

Geschichte der Eigentümer [1][Bearbeiten]

  • 1879: Michael Georg Kübler, Metallschläger
  • 1880: Wilhelmine Sophie Caroline Benz, Metallschlägermeisters-Witwe
  • 1890: Michael und Anna Brandstätter, Gürtlerseheleute
  • 1895: Michael Brandstätter, Schlosser
  • 1899: Michael Brandstätter, Metallwarenfabrikant
  • 1905: Michael Brandstätter, Fabrikant
  • 1913: Michael Brandstätter, Fabrikant
  • 1921: Michael Brandstätter, Schlossermeister
  • 1926/27: Michael Brandstätter, Metallwarenfabrikant
  • 1931: Michael Brandstätter, Metallwarenfabrikant
  • 1961: Josef Alfons Zihr
  • 1972: Josef Zihr

Alte Adressen[Bearbeiten]

  • ab 1880: Katharinenstraße 16
  • ab 1890: Katharinenstraße 14

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angaben nach den Fürther Adressbüchern von 1879, 1880, 1890, 1895, 1899, 1905, 1913, 1921, 1926/27, 1931, 1961 u. 1972

Bilder[Bearbeiten]