Klaus Schmidt-Drempetic

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Schmidt-Drempetic (geb. 16. August 1956; gest. 31. Juli 2020) war Musiker und langjähriger Beschäftigter am Klinikum Fürth. Schmidt-Drempetic war verheiratet, aus der Ehe stammen zwei Kinder.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Klaus Schmidt-Drempetic wuchs in Fürth auf. Nach der Schulzeit absolvierte er eine Ausbildung zum Krankenpfleger. 1980 begann er seine berufliche Laufbahn am Klinikum Fürth, zunächst als Krankenpfleger auf einer internistischen Abteilung, gefolgt von einer Anstellung als Stationsleitung. Anfang der 2010er Jahre entschied sich Schmidt-Drempetic zur Weiterbildung zur Hygienefachkraft und arbeitete bis zu seinem Tod in diesem neuen Berufsfeld der Hygiene, am Klinikum Fürth.

Zeitlebens engagierte sich Schmidt-Drempetic aktiv am Kirchenleben der St. Christophorus, in dessen Jugendgruppe er damals seine spätere Ehefrau kennenlernte. So spielte er regelmässig mit der Gitarre oder sang bei Gottesdiensten und Veranstaltungen, bzw. leitete verschiedene Musikgruppen in der Kirchengemeinde. Parallel spielte Schmidt-Drempetic in einer Vielzahl von örtlichen Musikbands.

Schmidt-Drempetic verstarb völlig unerwartet kurz vor seinem Rentenantritt nach über 40 Jahren als Beschäftigter am Klinikum Fürth. Die Beisetzung fand am 7. August 2020 auf dem Städtischen Friedhof statt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]