Lilienstraße (ehemals)

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gänsberg 7.jpg
Blick in die Lilienstraße, rechts der Fraveliershof, links die Gaststätte Blaue Grotte, im Hintergrund die Wasserstraße, ca. 1970
Die Karte wird geladen …

Die Lilienstraße (bis 1827[1] Liliengasse) lag in der Fürther Altstadt. Sie zweigte in westlicher Richtung von der Theaterstraße ab und mündete in den Löwenplatz. Im Zuge der Flächensanierung wurde das Areal in den 1970er Jahren völlig verändert und überbaut. Ein kleiner Teil des östlichen Abschnitts der alten Lilienstraße ist heute noch erhalten und wurde in "Beim Liershof" umgewidmet. Die heutige Lilienstraße hat mit der ursprünglichen Straße außer dem Namen nichts mehr gemeinsam.


Auszug aus der Wunschel-Chronik[Bearbeiten]

Prägende Gebäude, Bauwerke und Baudenkmäler[Bearbeiten]

Da es heute wieder eine Lilienstraße an anderer Stelle gibt, wird der Gebäudebestand der alten Lilienstraße zu besseren Unterscheidung zusätzlich mit "(ehemals)" im Lemma gekennzeichnet!

Bekannte Wirtschaften[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lilienstraße. In: Adolf Schwammberger: Fürth von A bis Z. Ein Geschichtslexikon. Fürth: Selbstverlag der Stadt Fürth, 1968, S. 243

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]