Lindenstraße 18

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bildermappe 1909 (124).jpg
Landhaus „Nikolas Bauer“, Lindenstr. 18, Aufnahme um 1907
Die Karte wird geladen …

Eingeschossiger, reich gegliederter Putzbau mit Mansardgiebeldach und Walmdachaufsatz, Erkern und Eingangsloggia mit Eisenbalkon an der Ostseite, Neubarock, von Fritz Walter, 1902.

Das Haus wurde für einen Kurz- und Spielwarenexporteur gebaut. Es ist wie alle anderen Villen im Landhausstil im Viertel der Westvorstadt ein Putzbau, also nicht aus Sandstein gebaut wie die Stadthäuser. Während Loggien, Fensterteilungen und das Heimatstil-Mansarddach dem Jugendstil zuzuordnen sind, stehen Vorbauten, Ecklisenen und Fensterumrahmungen für den Historismus. Ein Jugenstil-Gittertor befindet sich an der Straße.

Literatur[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]