Metzgerei Sellerer-Schuster

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Metzgerei Sellerer-Schuster in der HIrschenstraße, Sept. 2017

Der Familienbetrieb in der Hirschenstraße 15 besteht seit 1930, er wurde von Josef Sellerer gegründet. Nach neun Jahren übernahm ihn sein Sohn Johann. Dieser führte den Betrieb bis 1980, als dieser von seinem Sohn Erich Sellerer und seinem Schwiegersohn Rudolf Schuster übernommen wurde. Schon seit 1966 gibt es eine Filiale in der Ludwig-Thoma-Straße 4 in Poppenreuth. Seit 2002 führte Thomas Schuster mit Ehefrau Beate die Metzgerei und zunächst auch mit seinem Bruder Michael, dieser übernahm 2013 die Veitsbronner Metzgerei Egelseer und schied aus dem Fürther Familienunternehmen aus. Seitdem führen Thomas und Beate Schuster die Metzgerei mit beiden Standorten in Fürth.[1]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • fn: Drei heimische Metzger unter den 500 Besten ihres Fachs. In: Fürther Nachrichten vom 31. Oktober 2019 (Druckausgabe) bzw. Drei Fürther Metzger unter den 500 Besten Deutschlands. In: nordbayern.de vom 1. November 2019 - online abrufbar
  • Qualität, die auch nach neun Jahrzehnten überzeugt. In: Fürth StadtZeitung, Nr. 18 vom 7. Oktober 2020, S. 8 – PDF-Datei

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Metzgerei Sellerer-Schuster e. K. - Homepage, abgerufen am 3. November 2019

Bilder[Bearbeiten]