Michael Matthaeus Martha

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Matthaeus Martha (geb. 26. Januar 1957 in Burgkunstadt) ist ein Fürther Künstler. Er hat sein Atelier in der Jakobinenstraße 18.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur 1976 leistete Martha seinen Gundwehrdienst von 1976 bis 1977 bei der Bundeswehr im Sanitätsdienst ab. Ab 1978 folgte der Besuch der Fachhochschule für Gestaltung in Nürnberg mit dem Schwerpunkt Grafik-Design. Dem schloss sich ein Studienbesuch der Akademie für Bildende Künste in Nürnberg von 1980 bis 1986 an. Dabei besuchte Martha die Klassen von Prof. Georg Karl Pfahler und Prof. Clemens Fischer, jeweils mit den Schwerpunkten Malerei und freie Grafik. 1987 war er Meisterschüler von Prof. Georg Karl Pfahler.

Nach dem Studium begann Martha zunächst bei der Firma Steinbrecher in Stein als Messebau-Grafiker. Ein Jahr später, 1988, wechselte Martha zum Großversand Baur als Leiter der Abteilung Modegrafik. Bereits nach zwei Jahren wechselte Martha 1990 erneut die Firma und arbeitete bis 2006 bei Quelle-Karstadt in Fürth als Grafik-Designer. Während dieser Zeit begann Martha an der Fachhochschule für Gestaltung in Nürnberg seine Lehrtätigkeit für figürliches Layout und Aktzeichnung. Die Lehrtätigkeitkeit übte er von 1992 bis 2003 aus.

Seit 2007 ist Michael Matthaeus Martha freischaffeneder Künstler, Grafiker, Zeichner, Illustrator und Designer in Fürth.

Kontakt

michael matthaeus martha
Jakobinenstrasse 18</br>
90762 Fürth</br>
Tel 0911-7660756</br>
m.m.martha(at)web.de</br>

Lokalberichterstattung

Weblinks

Bilder


Videos