Oskar Pillenstein

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oskar Pillenstein (geb. 1913, gest. 21. März 2006) war Autohändler und Mitbegründer des Autohauses Pillenstein. Oskar Pillenstein war verheiratet und hatte zwei Töchter.

1947 wurde Oskar Pillenstein Deutscher Meister im Motorradrennsport (mit Beiwagenmaschinen). Neben seiner Begeisterung für den Motorsport war Pillenstein auch für seine großzügige Unterstützung der örtlichen Kunstszene bekannt. Weiterhin engagierte er sich beim Bay. Roten Kreuz (BRK) und unterstützte das BRK materiell wie ideell.

Die aus der Familie Pillenstein stammende Sabine Pillenstein betreibt die Kunstgalerie Bühlers in der Königswarterstraße 22.

Ehrungen[Bearbeiten]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Nachruf: Oskar Pillenstein. Stadtzeitung Fürth 12. April 2006, Nr. 7, S. 2 - online abrufbar

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]