Otto-Seeling-Promenade 28; 30; Sommerstraße 16; 18; 20; Maistraße 13

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sommerstraße 18-20 072019.JPG
Sommerstraße 18-20 als Teil des Komplexes Otto-Seeling-Promenade 28; 30; Sommerstraße 16; 18; 20; Maistraße 13 im Juli 2019
Die Karte wird geladen …

Ehemaliges Fabrikgebäude in Ecklage, zweiflügeliger, viergeschossiger Satteldachbau mit Sandsteinfassade mit teilweise rustiziertem Erdgeschoss, Neurenaissance, von Moritz Haubrich, 1882, Aufstockung des Südflügels 1885, Aufstockung des Ostflügels von Fritz Walter, 1898; ehemaliges Fabrikgebäude im Hof, viergeschossiger Putzbau mit flachem Mansardgiebeldach und turmartigem Anbau, neuklassizistisch, in Jugendstilkartusche bez. 1914.

Ende des 19. Jahrhunderts befanden sich im Erdgeschoss des Fabrikgebäudes die Druckerei und in den oberen Geschossen die Produktions- und Lagerstätten.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karl Arnold: Spiele mit dem Kleeblatt. Die Fürther Spielefabrik Ludwig Kleefeld & Co. - Klee-Spiele -. In: Fürther Geschichtsblätter, Ausgabe 4/2018, S. 116

Bilder[Bearbeiten]