Otto Holzer

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Otto Emil Holzer (geb. 6. Juni 1874 in Augsburg, gest. 19. Februar 1933 in Augsburg) war 1901 bis 1903 Bauamtsassessor und Stadtrat, anschließend bis 1911 Leiter des Bauamts und Stadtbaurat. 1911 ging er in seine Heimatstadt Augsburg zurück.[1] Er war ein bedeutender Vertreter des Jugendstils in Fürth. Charakteristisch für viele seiner Bauten ist eine mächtige Basis in Rustikasteinen, eine differenzierte und klare Gliederung der Fassade und hohe Dächer im Sinne des Heimatstils. Er verband also ganz Neues mit Traditionellem.[2]

Familie[Bearbeiten]

Otto Holzer war der dritte Sohn des Kaufmanns „Otto“ Leonhard Ignaz Holzer (geb. 3. März 1839 in Augsburg, gest. 26. Januar 1914 in Augsburg) und seiner Ehefrau Therese, geb. Schägger aus Schongau.[3] Er heiratete am 16. Juli 1904 in Nürnberg Emilie Elise Berg (geb. 29. Januar 1885 in Nürnberg, gest. 16. Juli 1927 in Augsburg).[4] Das Ehepaar hatte zwei Kinder:[5]

  • Elsa Holzer (4. September 1915 in Augsburg – 9. März 2001 in Augsburg)
  • Oskar Holzer (30. November 1918 in Augsburg – 18. November 1939 im Kurischen Haff)[6]

Wohnadressen[Bearbeiten]

Ehrungen[Bearbeiten]

  • Otto-Holzer-Weg in Augsburg (2010)[11]

Bauwerke (Auswahl)[Bearbeiten]

 ObjektArchitektBauherrBaujahrAkten-NrBaustil
BerolzheimerianumBerolzheimerianum, ehemaliges Volksbildungshaus, jetzt TheatergebäudeOtto Holzer
Josef Zizler
Alfred Ammon
Heinrich Berolzheimer1906D-5-63-000-1377
EichamtEhemaliges Eichamt mit TurnhalleOtto Holzer1907D-5-63-000-396Historismus
EvangelistenbrunnenBrunnenOtto Holzer
Josef Köpf
Stadt Fürth (Verlag)1907D-5-63-000-209
Grundschule FrauenstraßeSchulhausOtto Holzer1909D-5-63-000-259Historismus
Heimatstil
GrünflächenamtStadtgärtnereiOtto Holzer1905D-5-63-000-1327Heimatstil
Hardenberg-GymnasiumHardenberg-GymnasiumOtto Holzer1912D-5-63-000-528Historismus
Hirschenstraße 27Ehemalige Stadtsparkasse, jetzt VolkshochschuleOtto HolzerD-5-63-000-4291909
Humbser-SpielplatzGebäude des ehemaligen Humbser-SpielplatzesOtto Holzer1904D-5-63-000-177Heimatstil
II. Städtisches Brause- und WannenbadEhemaliges II. Städtisches Brause- und WannenbadOtto Holzer1904Historismus
Heimatstil
III. Städtisches Brause- und WannenbadEhemaliges III. Städtisches Brause- und WannenbadOtto Holzer1909D-5-63-000-258Historismus
Heimatstil
MädchenhortEhemaliger MädchenhortOtto Holzer1905D-5-63-000-1328Historismus
Nathanstiftehemalige Hans-Böckler-Schule und Wöchnerinnen- und Säuglingsheim, sogenanntes NathanstiftOtto Holzer1907D-5-63-000-1337Historismus
Grund- und Mittelschule PestalozzistraßeSchulhausOtto Holzer1906D-5-63-000-1075Historismus
StadtparkStadtparkOtto Holzer
Hans Schiller
Alfred Babée
1867
1910
D-5-63-000-1326
WalderholungsstätteOtto HolzerStadt Fürth (Verlag)1908
Zoll-Stationsgebäude BillinganlageEhemaliges Kontrollhaus für PflasterzollOtto Holzer1902D-5-63-000-107Neubarock

Außerdem:

  • Evangelistenbrunnen
  • Hochbehälter-Portalbau, Fürther Straße 71 in Zirndorf (Baudenkmal D-5-73-134-9)
  • weitere Wegzoll-Häuschen
  • div. öffentliche Bedürfnisanstalten

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Dies ist eine Liste von Medien rund um die Stadt Fürth, die von "Otto Holzer" erstellt wurden.

 UntertitelErscheinungsjahrAutorVerlagGenreAusführungSeitenzahlISBN-Nr
Denkschrift des Stadtbauamtes zum Stadtpark (Buch)1910Otto HolzerAlbrecht Schröder's BuchdruckereiStadtgeschichteSoftcover25
Die Stadt Fürth in Bayern (Buch)Ihre Geschichte, ihre geographischen und geologischen Verhältnisse, ihr Handel und ihre Industrie, ihre öffentlichen Einrichtungen, ihre öffentlichen und privaten Bauten1909Otto Holzer
U. a.
Friedrich Vogel
Siegfried Wertheimer
A. SchmittnerStadtgeschichteBuch und Bildermappe, Softcover127
67
  • Otto Holzer: Das Berolzheimerianum (Volksbildungsheim) in Fürth. Deutsche Bauzeitung, 41. Jg., Nr. 47, Juni 1907, S. 329 - 331
  • Otto Holzer: Neuere Bauten in Fürth in Bayern. I. Das Nathanstift (Wöchnerinnen- und Säuglingsheim). Deutsche Bauzeitung, 44. Jg., Nr. 71, Sept. 1910, S. 561 - 566
  • Otto Holzer: Neuere Bauten in Fürth in Bayern. II. Volksschulneubau und Volksbrausebad an der Frauen-Straße in Fürth. Deutsche Bauzeitung, 44. Jg., Nr. 72, Sept. 1910, S. 569 - 575

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurz-Biographie Otto Holzers in "Augsburger Gedenktage" HP
  2. Barbara Ohm: Durch Fürth geführt, Band 1 - Die Stadt zwischen den Flüssen. VKA Verlag Fürth, 2005, 1999, 1991, 3-9409900-2-7, 3-9810702-0-8, S. 55.
  3. Augsburger Anzeigenblatt Nr. 214/1871 vom 6. August 1971 - Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek
  4. Angaben nach familysearch.org (Abruf vom 24.01.2021)
  5. Angaben nach ancestry.de (Holzer-Familienstammbaum von Simon Rötsch, Abruf vom 24.01.2021)
  6. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Kriegsgräberstätte Westfriedhof Augsburg, Gedenkseite Oskar Holzer (Abruf vom 25.01.2021) - online
  7. Adressbuch von 1903
  8. Adressbuch von 1905
  9. Adressbuch von 1909
  10. Adressbuch von 1911
  11. Einweihung Otto-Holzer-Weg in Augsburg am 30. April 2010, Bürgertreff Hochzoll e. V. (Homepage) – online

Bilder[Bearbeiten]