Ottostraße 5

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Viergeschossiger, traufseitiger Satteldachbau mit reich dekorierter Sandsteinfassade Lisenengliederung, breitem Eisenbalkon über Mittelerker, seitlichen polygonalen Flacherkern und geschweiftem Zwerchgiebel, im barockisierenden Jugendstil, von Adam Egerer, 1908/09; Rückgebäude, Wohnhaus, dreigeschossiger Putzbau mit Mansarddach, gleichzeitig.

Das ehemalige Altenwohnheim "Luisenheim" wurde nach den Plänen Egerers von Hans Scharff durch den Zweigverein Fürth des Deutsch-Evangelischen Frauenbundes in den Jahren 1908/09 errichtet. Maßgeblich im Frauenbund waren dabei Emmy Humbser und Luise Segitz.

Bei einer prämierten Sanierung des Gebäudes im Jahre 2017 wurden die Sandsteinfassade aufgehübscht, die Eingangstür restauriert und etliche Fenster originalgetreu nachgebaut.

Lokalberichterstattung

  • Gelungene Fassadensanierungen ins Schaufenster gestellt. In: Fürth StadtZeitung, Nr. 23 vom 20. Dezember 2017, S. 10 – PDF-Datei

Bilder