Parking Day Fürth

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parking Day 2018 auf der Fürther Freiheit

Der Park(ing) Day ist ein seit 2005 international jährlich begangener Aktionstag zur Re-Urbanisierung von Innenstädten.[1] In der Regel findet die Aktion am dritten Freitag des Septembers statt. Hierzu werden Parkplätze im öffentlichen Straßenraum kurzfristig modellhaft umgewidmet und einer anderen Nutzung wie der als grüne Oase bzw. Pflanzinsel, als Gastronomie- und Sitzfläche, Fahrradabstellfläche usw. zugeführt.

Aktionstag in Fürth[Bearbeiten]

Der Parking Day Fürth findet seit 2017 als Zusammenschluss verschiedener Vereine, Parteien und Institutionen statt. Das Ziel ist es, die Flächen fürs "tote Blech" in Flächen für die Bürger umzuwidmen. Bis 2019 wurde immer die Fürther Freiheit dafür genutzt. Grund war ausgerechnet das Vorbild Nürnberg mit dem Hauptmarkt, in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts ein großer Parkplatz, und heute ein Platz fürs Flanieren, für Kultur und als Marktplatz genutzt. Der Termin ist oft abweichend vom internationalen Termin, da er meist mit dem Kärwa-Aufbau kollidiert.

2017[Bearbeiten]

Der Parking Day fand am 15. September 2017 auf der Fürther Freiheit statt. Folgende Vereine und Institutionen waren beteiligt: ADFC Kreisverband Fürth, Bund Naturschutz, Die Grünen, Die Linke, Die mobile Fahrradwerkstatt, F2F, Sozialforum, VCD und viele engagierte Bürger.

2018[Bearbeiten]

Der Parking Day fand am 14. September 2018 auf der Fürther Freiheit statt. Folgende Vereine und Institutionen waren beteiligt: ADFC Kreisverband Fürth, Bluepingu, Bund Naturschutz, Die_Grünen, Die Linke, Die mobile Fahrradwerkstatt, Eine Weltladen Fürth, F2F, Fahrgastverband pro Bahn, Getaway, Greenpeace, Interkultureller Garten Fürth, Schule der Phantasie, Sozialforum Fürth, VCD Fürth, Wir sind Fürth e. V. und viele engagierte Bürger.

2019[Bearbeiten]

Am 13. September 2019 fand der Parking Day erneut auf der Fürther Freiheit statt. Unter dem Motto "Wir nehmen uns die Freiheit" nahmen unterschiedliche Initiativen und Gruppen die Fläche auf dem zentral gelegenen Platz für ihre Aktionen in Anspruch. Als Forderung wurde erneut formuliert, dass die Freiheit nicht mehr als Abstellfläche für Pkw dienen soll.

2020[Bearbeiten]

Zum ersten Mal fand der Parking Day nicht auf der Fürther Freiheit statt, sondern in der Altstadt Fürths. Die Aktion ging am Freitag, den 18. September 2020 in der Gustavstraße vonstatten, die an diesem Tag zum verkehrsberuhigten Bereich umgewandelt wurde. Erneut nutzten die Initiativen und Gruppen an diesem Tag die Parkplätze für andere Aktivitäten als das Abstellen von Pkws. Die diesjährige Forderung war die dauerhafte Befreiung der Gustavstraße vom Durchgangsverkehr.

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wikipedia: Parking Day, online abgerufen am 11. März 2019 | 20:12 Uhr - online abrufbar

Bilder[Bearbeiten]


Videos[Bearbeiten]