Rachid Azzouzi

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

RachidAzzouzi (geb. 10. Januar 1971 in Fés, Marokko) ist ein ehemaliger Fußballspieler, der einen Großteil seiner Karriere bei der SpVgg Fürth aktiv war und für welche er aktuell als Teammanager tätig ist.
Rachid Azzouzi mit Mike Büskens

Leben und Karriere

Der gebürtige Marokkaner lebt seit seinem zweiten Lebensjahr in Deutschland. Azzouzi kam 1997 zur SpVgg, welche seinerzeit frisch in die 2. Bundesliga aufgestiegen war. Mit seiner vorher u. a. beim MSV Duisburg und Fortuna Köln sowie bei der marokkanischen Nationalmannschaft gesammelten fußballerischen Erfahrung trug er in Fürth maßgeblich dazu bei, den Verein wieder im Profifußball zu etablieren. Im Jahr 1998 vertrat er bei seiner zweiten Endrundenteilnahme die Fürther Farben bei der WM in Frankreich und kam dort u. a. gegen den späteren Finalisten Brasilien zum Einsatz.

Bis 2004 gehörte Azzouzi, bis auf ein halbes Jahr in China, stets zum Stammpersonal in Fürth. Nach Abschluss seiner aktiven Laufbahn blieb er dem Verein treu, wurde zunächst Jugendtrainer und später Teammanager, als welcher er 2012 am Fürther Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga mitgewirkt hatte. Mit Beginn der Spielzeit 2012/13 übernahm Azzouzi das Amt des Sportchefs beim Zweitligisten FC St. Pauli.

Ehrungen

Im Winter 2010 wählten die Fans Rachid Azzouzi in die Elf des Jahrhunderts der SpVgg Fürth. Die Wahl wurde anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Sportparks Ronhof durchgeführt.

Lokalberichterstattung

Weblinks

  • Rachid Azzouzi in der Online-Chronik der SpVgg Gr. Fürth - im Internet