Sepp Körbl

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

QsiconNeutralität 24.png Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Hilf mit, ihn zu verbessern.




Sepp Körbl (geb. 8. Februar 1962 in Fürth) ist ein SPD-Politiker und seit 1990 Stadtrat der Stadt Fürth. Aufgewachsen ist er in der Hardsiedlung, er besuchte das Helene-Lange-Gymnasium. Derzeit ist Körbl in der Gustavstraße wohnhaft. Hauptberuflich ist er Realschullehrer für Mathematik und Physik. Körbl ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Körbl wurde 1962 als jüngstes der zehn Kinder von Joseph und Hildegard Körbl geboren.

Bereits im März 1982 trat er in die SPD ein, seit 1990 ist er Mitglied der SPD Stadtratsfraktion. In seiner zweiten Legislaturperiode wurde er zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Von 1996 bis 2008 war er stellvertetender Fraktionsvorsitzender, seit 2008 ist er Fraktionsvorsitzender der Fürther SPD-Stadtratsfraktion.

Ausschüsse[Bearbeiten]

Körbl, 2014

Körbl ist Mitglied folgender Ausschüsse:

  • Bau- und Werkausschuss,
  • Ausschuss für Kirchweihen
  • Märkte und ähnliche Veranstaltungen
  • Finanz- und Verwaltungsausschuss
  • Ältestenrat

Zusätzlich ist er Mitglied der Geschäftsordnungskommission und Aufsichtsratsvorsitzender der WBG Fürth.

Politische Schwerpunkte[Bearbeiten]

Nach eigenen Angaben sind seine politischen Schwerpunkte wie folgt: Kommunalpolitik ist Querschnittspolitik, das heißt bei vielen politischen Entscheidungen im Stadtrat sind alle gesellschaftlichen Bereiche betroffen: Es geht um Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen, Sanierung und Bereitstellung von Wohnraum, Verbesserung der Infrastruktur insbesondere bei Kindertagesstätten und Schulen, Schutz von Umwelt und Natur sowie ein breitgefächertes Angebot in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit. All dies im Rahmen einer vernünftigen Finanzpolitik zu erreichen, ist und bleibt Ziel meines kommunalpolitischen Handelns zum Wohl unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger.[1]

Als Fraktionsvorsitzender legt er Wert auf "eine solidarische, einflussreiche und geschlossen auftretende Gesamtfraktion" sowie eine "vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen OB (sowie Stadtverwaltung) und SPD-Fraktion".[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im November 2015 erhielt Körbl die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze durch den Freistaat Bayern für die 25-jährige Tätigkeit für ein Stadt- und Gemeinderatsgremium.

Sonstiges[Bearbeiten]

Im November 2013 geriet Körbl öffentlich in die Kritik, Fahrzeuge der Wohnbaugenosschenschaft (WBG Fürth) privat genutzt zu haben.[3] Körbl entgegnete den Vorwürfen, dass das Ausleihen von Fahrzeugen für den privaten Gebrauch bei der WBG durchaus üblich sei und er für alle entstehenden Kosten aufgekommen sei.

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadt Fürth - Portait Sepp Körbl online abrufbar
  2. "Kandidaten-Fragebogen für die Nominierung zur Stadtratswahl 2014" (SPD-Interna)
  3. Birgit Heidingsfelder: Fürther Politiker nutzte wbg-Fahrzeug für private Zwecke. In: Fürther Nachrichten vom 24. November 2013 - online abrufbar

Weblinks[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]