Silberweiher

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seerosenkolonie am unteren Silberweiher

Die Silberweiher sind zwei künstlich angelegte, vom Dambach gespeiste Weiher im Fürther Stadtwald. Sie liegen in einem kleinen Taleinschnitt zwischen Wildschweingehege und Eschenaubuck und haben sich zu einem bedeutenden Biotop für Libellen, Frösche und Teichmolche entwickelt.

Der zum Teil noch erkennbare Erdwall zwischen den beiden Weihern ist der Rest eines zu Kriegszeiten existierenden Schießplatzes.

Bilder[Bearbeiten]