Simonstraße 11; Amalienstraße 65

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …

Viergeschossiger Mansarddachbau mit Sandsteinfassade, mittigem Balkon, bis zum Dachgeschoss reichendem Mittelerker und breitem Zwerchhaus, im Neu-Nürnberger-Stil mit Jugendstil-Anklängen, von Bräutigam und Wiessner sowie von Carl Frank, 1906/07; bauliche Gruppe mit Simonstraße 1 / 3 / 5 / 7 / 9 / 13.

Bauherrin war Karoline Bauer, Ehefrau von Baumeister Georg Bauer.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nach Heinrich Habel: Denkmäler in Bayern – Stadt Fürth, S. 378


Bilder[Bearbeiten]