Stöckichgraben

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Stöckichgraben war ein von Nürnberg kommendes Fließgewässer bzw. Entwässerungsgraben.

Verlauf: Ausgehend von den Feldern nördlich von Kleinreuth bei Schweinau führte der Graben südwestlich an der Ortschaft Höfen vorbei und erreichte an den ehemaligen Mühlwegäckern heutiges Fürther Gebiet. An der alten Landstraße von Höfen nach Weikershof mündete er in den Diebsgraben. Ab dieser Stelle ist der Gewässername jedoch nicht immer eindeutig; der Landgraben unterhalb des Zusammenflusses wurde sowohl mit Stöckich- als auch mit Diebsgraben bezeichnet.

Situation heute: Der Graben ist vollständig verfüllt bzw. überbaut (Gewerbepark Süd, Südwesttangente, Kleingärten). Letzte Reste waren bis 2007 an der Vershofenstraße (Nürnberg) zu erkennen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Historischer Verlauf des Stöckichgrabens mittels [BayernAtlas]

Bilder[Bearbeiten]