Stadtpark-Restaurant

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadtpark-Restaurant
Adresse:
Eröffnung: 1897
Abbruch: 1938
Daten
Biere:
Spezialitäten:
Küche:
Plätze:
Besonderheit: Biergarten, Lage

Das "Stadtpark-Restaurant" befand sich im Fürther Stadtpark am Abhang zum Schwanenweiher und wurde 1938 abgebrochen. Die Reste des Gebäudes bilden seit 1951 die heutige Freilichtbühne.


Freilichtbühne[Bearbeiten]

Auf der Freilichtbühne finden regelmäßig Konzerte und Theatervorführungen statt, ab und an gibt es Kinovorstellungen, und internationale Fußball-Großereignisse werden auf einer Leinwand übertragen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Beschreibung aus einem historischen Reiseführer:

...Vor demselben sind vier reizende Figürchen aufgestellt. Ein junger Faun bläst stillvergnügt auf seiner Schallmei, während sein Freund seine Freude an einer köstlichen Melone hat. Zwei andere Putten bieten die Gaben der Erde und des Wassers dar...[1]

Die beschriebenen Figuren aus der Werkstatt des Münchner Bildhauers J. Koech wurden 1907/1908 aus Mitteln der Dr. Samson- und Fanni-Landmann-Stiftung finanziert und standen nach dem Abbruch des Cafés einige Jahrzehnte auf den Grünflächen des Klinikums, stehen aber heute wieder im Stadtpark, allerdings an anderer Stelle (Betriebsgelände der Stadtgärtnerei).

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]