Susanne Singer

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Susanne Singer (geb. in Fürth) veranstaltet seit 2016 gemeinsam mit dem Kreisjugendring Nürnberger Land den sog. „Deckersberger Inklusionslauf“. Die Idee hierzu hatte sie erstmals 2013, wie Sie der Presse gegenüber äußerte. „In einer für mich schwierigen Zeit entschied (ich mich) für andere mehr zu tun“, so Singer.[1] So verkleidete Sie sich als Engel (Running Angel) und lief erstmals beim Metropolmarathon in Fürth und sammelte dabei Spendengelder für caritative Zwecke.

Seitdem läuft Singer regelmäßig beim Fürther Metropolmarathon mit - stets als Engel verkleidet. Bei ihrer eigenen Veranstaltung im Nürnberger Landkreis (Gemeinde Happurg) können Menschen mit Behinderungen gegen eine geringe Startgebühr starten. Bei dem sog. Inklusionslauf findet gleichzeitig auch ein Aktionstag statt, bei dem ein buntes Bühnenprogramm angeboten wird.

Susanne Singer ist ebenfalls Mitglied des Altstadtvereins - und hier Mitglied des Beirats seit 2019.

Auszeichnungen und Ehrungen[Bearbeiten]

Für ihr Engagement im Bereich der Inklusion wurde Susanne Singer im Sommer 2019 durch den Bezirk Mittelfranken mit dem „Inklusionspreis“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bezirksjournal: 3.364 km für die Inklusion - Laufender Engel Susanne Singer erhält Inklusionspreis. In: Informationszeitung Bezirk Mittelfranken, Jahrgang 4, Ausgabe 3, September 2019, S. 5

Bilder[Bearbeiten]