Theaterstraße 49

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Theaterstraße 49 neben 47.jpg
Theaterstraße 47 und 49 (rechts)
Die Karte wird geladen …

Dreigeschossiger traufseitiger Satteldachbau mit Sandsteinfassade, Sohlbankgesimsen und Rosetten- und Zahnschnittfries an der Traufe, spätklassizistisch, von Melchior Horneber, 1873/74, Dachausbau 1956; bauliche Gruppe mit Theaterstraße 47.

Maurermeister Melchior Horneber errichtete die im Grundriss spiegelbildlich symmetrische Doppelhausgruppe nach eigenem Plan. 1956 wurden die Dächer modern ausgebaut. Melchior Horneber war auch verantwortlich für den Bau der Häuser Theaterstraße 43 und 45.

Im Hof entwickelte sich eine gewerbliche Bebauung der Schutzbrillenfabrik Christoph Kraus u. Co.

Alte Adresse[Bearbeiten]

Das Gebäude hatte vor der heute gültigen Neunummerierung von 1890 die Adresse Theaterstraße 28.[1]

Eigentümer[Bearbeiten]

  • Löhlein, Johann; Schreinermeister (lt. Adressbuch 1886)
  • Löhlein, Johann u. Bab., Privatiersehel. (lt. Adressbücher 1889, 1890)
  • Löhlein, Johann, Privatier (lt. Adressbücher 1891, 1893, 1895, 1896, 1899, 1901, 1903)
  • Kraus, Christof; Fabrikant bzw. techn. Geschäftsleiter/-führer (lt. Adressbücher 1905, 1907, 1909, 1911, 1913)
  • Winterbauer, Mart. u. Kinder; Kfm. in Nürnberg (lt. Adressbuch 1921)
  • Kraus, Chr. & Co., opt. Fbk. bzw. Schutzbrillenfbk. bzw. Schutzbrillenfabrik u. optische Industrie-Anstalt Chr. Kraus & Co. AG (lt. Adressbücher 1926/27, 1931, 1935, 1951, 1956, 1961, 1972, 1976)

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Übersicht über die am 1. Januar 1890 in Geltung tretende Neu-Nummerierung der Gebäude zu Fürth. Druck und Verlag Albrecht Schröder, Fürth 1889, S. 41

Bilder[Bearbeiten]

Höfefest 2018 Dieser Artikel war Thema beim Fürther Höfefest vom 21. - 22. Juli 2018. Unter dem Titel "200 Jahre an einem Wochenende" bot die Veranstaltung Einblick in mehr als 50 Fürther Höfe, davon 20 als Themenhöfe mit einem geschichtlichen Thema.