Uhrenhäusla

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uhrenhäusla

Das "Uhrenhäusla" ist ein kleines Gebäude mit vier Uhren auf dem Dachaufsatz am Schnittpunkt der Poppenreuther Straße und der Erlanger Straße. Im Inneren befindet sich eine Gasdruckregelstation sowie eine 20 kV-Trafostation der infra fürth gmbh.

Das Uhrenhäusla wurde 1930 an diesem Ort aufgestellt. Es wurde als Transformatorenstation gebaut, enthielt aber zusätzlich noch eine Toilette, eine Fernsprechzelle und eine Uhr.[1]

Im Mai 1947 konnte die öffentliche Uhr am Uhrenhäusla nach Kriegsschaden repariert werden und lief wieder. Im Gegensatz zur Uhr an der Billinganlage, die immer noch defekt ist, da der Elektromotor gestohlen wurde und kein Ersatzmotor nachkriegsbedingt beschafft werden kann….


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Barbara Ohm: Durch Fürth geführt, Band 2 - Die Stadt jenseits der Flüsse. VKA Verlag Fürth, 2005, 3-9807080-0-4, S. 50.

Bilder[Bearbeiten]