Würzburger Straße 488; Lehenstraße 9

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Würzburger Straße 488 2.jpg
Würzburger Straße 488, 2018
Die Karte wird geladen …

Zweigeschossiger Sandsteinquaderbau in Ecklage, mit Mansardwalmdach, figurenbesetztem Zwerchhaus mit Segmentgiebel und Portalädikula mit Liegefiguren, Barock, bez. 1718, Portal bez. 1778; Nebengebäude, Wohnhaus mit Stadelteil, langgestreckter, zweigeschossiger Satteldachbau mit Sandsteinerdgeschoss und Fachwerkobergeschoss, 18. Jahrhundert. Teil des Ensembles Ortskern Burgfarrnbach.

Alte Adresse[Bearbeiten]

  • Hausnummer 110

Eigentümer[Bearbeiten]

  • 1718: Johann Georg Grienseyßen, Vogt in Langenzenn (1657–1732) und Johann Friedrich Bayer, gräfl. pücklerischer Verwalter in Burgfarrnbach (gemeinschaftl. Bauherren)[1]
  • 1732: Johann Friedrich Bayer
  • 1880: Johann Bauer, Gastwirt und Frau Bauer, Postboten-Witwe[2]
  • 1922: Konrad Bauer, Gastwirt[3]
  • 1926: Georg Geißendörfer, Gast- u. Landwirt[4]
  •  ?: Dr. Karl Brunner, Dipl.-Kaufmann[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Lebensläufe im 18. Jahrhundert bei St. Johannis Burgfarrnbach, Teil I; Hrsg. Ev.-luth. Pfarramt St. Johannis Burgfarrnbach, 2003, S. 132
  2. nach Archivakte StadtAFÜ Sign.-Nr. AGr. 5/386
  3. Adressbuch der Landkreise Nürnberg und Fürth 1922
  4. Adressbuch Stadt Fürth 1926/27

Bilder[Bearbeiten]